Portal Anmeldung!
Bollywood App!
ANZEIGE

0 B¦ollys (angemeldet?)
Bolly-LogB¦ollys  verdienen...
Bolly-Log
Bollywood Musik

Shreya Ghoshal

Shreya Ghoshal Biografie

Shreya Ghoshal

Shreya Ghoshal (©Wikipedia)


Mini-Steckbrief

Spitzname: Shreya
Geburtstag: 12.03.1984
Bildung: College, Studium der Atomenergie, SIES-College
Sprachen: Assamese, Bengali, Telugu, Kannada, Malayalam, Marathi, Punjabi, Tamile
Passion: indische Musik, Playback-Sängerin
Debütfilm: Devdas

Shreya Ghoshal wurde am 12.03.1984 in Rawatbhata (Rajasthan, Indien), als Tochter einer sehr akademischen bengalischen Hindu-Famile, geboren. Ihr Vater „B Ghoshal“ arbeitet als Kernkraftwerks-Ingenieur für die „Nuclear Power Corporation of India“ im „Bhabha Atomic Research Center“.

Ihre Mutter ist eine postgraduierte Literatur-Studentin. Ab dem Alter von vier Jahren wurde sie von ihrer Mutter musikalisch auf dem Harmonium (Instrument) begleitet. Nachdem ihr Vater dann ihr Talent erkannte, schickte er sie zu „Maheshchandra Sharma“ nach Kota (nahe ihrem Heimatort „Rawatbhata“ in Rajasthan), um klassische Hindustani-Musik zu lernen. Shreya Ghoshals erster Durchbruch war in der bekannten Musiktalentshow „Sa Re Ga Ma Pa“, die sie 1996 gewann.

Danach überzeugte „Kalyanji Virji Shah“ (Komponist-Duo, Bruder von Anandji Virji Shah) ihre Eltern nach Mumbai zu gehen, wo Ghoshal ihre 18-monatige klassische Ausbildung fortsetzte. Später studierte sie an der „Atomenergy Central Schools (AECS)“ in Kota. Nach dem Abitur schrieb sie sich an der „South Indian Education Society“ (SIES) ein. Während der Talent-Show wurde sie vom bekannten Bollywood Regisseur „Sanjay Leela Bhansali“ entdeckt.

Im Jahr 2000 bot er ihr die Rolle der „Paro“ in Devdas als Playback-Sängerin an, für den sie, zusammen mit „Kavita Krishnamurthy“, fünf Auszeichnungen erhielt. In diesem interpretierte sie fünf Songs, unter der musikalischen Leitung von „Ismail Darbar“, als Singstimme von „Aishwarya Rai“. Shreya Ghoshal wurde zu einer der besten indischen Playback-Sängerinnen und sang für die verschiedensten musikalischen Leiter, wie z. B. Ilayaraja, A.R. Rahman, Yuvan Shankar Raja, Harris Jayaraj, Anu Malik, Himesh Reshammiya, M.M. Kreem, Shankar Ehsaan Loy, Pritam, Vishal-Shekhar und Mano Murthy.

Der Gouverneur des US-Bundesstaates Ohio (Ted Strickland) erklärte durch eine Proklamation, den 26. Juni 2010 zum „Shreya Ghoshal Day“ in Anerkennung des musikalischen Beitrages Shreya’s. „Swami Vivekananda“ und „Rabindranath Tagore“ waren die einzigen Inder, die diesen Titel erhalten haben.
weiterlesen…


Der Artikel Shreya Ghoshal wurde zuletzt aktualisiert am 1 August 2012 von Redaktion
Bolly-Wood Tags:   ,  ,