Portal Anmeldung!
Bollywood App!
ANZEIGE

0 B¦ollys (angemeldet?)
Bolly-LogB¦ollys  verdienen...
Bolly-Log

Bollywood Stars als Wachsfiguren bei Madame Tussauds in Berlin

Madame Tussauds (Bollywood)

Madame Tussauds (Bollywood)

Wer bisher die Wachfiguren von Shah Rukh Khan oder Aishwarya Rai bei Madame Tussauds besichtigen wollte, musste dafür zum Beispiel nach London oder New York reisen. Es gibt bei Madame Tussauds in Berlin keine dauerhafte „Bollywood Abteilung“.

Das hat sehr viele Fans dazu gebracht, unter anderem Briefe mit der Bitte nach einer ShahRukh Khan Wachfigur an die Chefin von Madame Tussauds in Berlin zu schicken. Ende 2011 wurde sogar eine Petition mit Tausenden Unterschriften von Bollywood Fans eingereicht. Jetzt, zwei Jahre später, soll den Fans ihr Wunsch erfüllt werden.

Ab dem 19. Dezember 2013 wird es eine Sonderausstellung unter dem Thema „Bollywood“ für ganze drei Monate geben. Es sollen die Wachfiguren von ShahRukh Khan, Aishwarya Rai Bachchan und noch drei anderen, bisher geheim gehaltenen, Schauspielern ausgestellt werden. Die Wachfiguren werden von dem Madame Tussauds in New York bereitgestellt.

Da die Figuren insgesamt einen Wert von einer Millionen Euro haben, werden sie mit einem Spezialtransport aus New York angeliefert, damit ihnen auch nichts passiert. Ein schönes Weihnachtsgeschenk für alle, die ShaRukh Khan schon einmal „gegenüber“ stehen wollten, als täuschend echte Wachsfigur…

-> Infos zu Aktion gibt es auf der offiziellen Webseite!


Der Artikel Bollywood Stars als Wachsfiguren bei Madame Tussauds in Berlin wurde zuletzt aktualisiert am 22 Juni 2014 von Redaktion
Dating Lanzelot

Dating Lanzelot – ein Hauch Bollywood aus Deutschland

Dating Lanzelot – Worum geht’s da?

Dating Lanzelot

Dating Lanzelot

Eine irrwitzige Komödie mit Episodencharakter von Oliver Rihs über die verzweifelte Suche nach Liebe im Netz. Der schüchterne Lanzelot schafft es einfach nicht, Frauen kennenzulernen. Sein einsames Leben nimmt eine radikale Wendung, als ihm sein Mitbewohner Milan ein Internet-Dating-Profil einrichtet und auch aktiv betreut.

Lanzelot wird plötzlich mit Dates überschüttet, doch seine Begegnungen mit dem schönen Geschlecht verlaufen verheerend – er begegnet einem Panoptikum neurotischer Großstadt-Singles und wird auf seiner Suche nach Liebe für fragwürdige Sex-Fantasien benutzt, eingesperrt, bloßgestellt, verwechselt, betrogen… ob es Lanzelot jemals gelingt, neben Blessuren an Leib und Seele, auch ein Herz zu erobern?

Auszug aus dem Cast

Lanzelot: Peter Weiss
Milan: Manuel Cortez
Kellnerin: Narges Rashidi
Süße Maus: Jule Böwe
Knuddelhexe: Elzemarieke De Vos
Julie: Julia Dietze
Hot Bunny: Nike Martens

Hier der Bollywood-Trail des Films Dating Lanzelot:

Offizielle Film-Website:
-> www.dating-lanzelot.de


Der Artikel Dating Lanzelot – ein Hauch Bollywood aus Deutschland wurde zuletzt aktualisiert am 27 August 2012 von Redaktion
Aamir Khan

Aamir Khan teil der Berlinale Jury 2011

News-Hinweis:

Dieser ShortNews-Artikel stammt aus dem Newsarchiv unseres Bollywood Forums.

Der über Nacht berühmt gewordene Schauspieler und Indiens Superstar „Aamir Khan“ wird in der diesjährigen Jury mit vertreten sein. Wieder einmal eine Bestätigung seiner Anerkennung von Menschen Weltweit, für seine großartigen Werke bis Dato.

Aamir Khan

Aamir Khan

Die Berlinale findet zwischen dem 10. und 20. Februar 2011 statt und die Jury beinhaltet andere Filmgrößen wie Isabella Rossellini, Jafar Panahi, Jan Chapman, Guy Maddin und Sandy Powell.

Für Aamir Khan läuft es derzeit nicht schlecht. Er hatte großen Erfolg mit seinem Film „3 Idiots“ und sein neuester Film „Peepli Live“ war im Gespräch für die Präsentation bei den Oscars. Nun wird er also bald bestimmen, wer den goldenen oder silbernen Bären erhält. Weiter so Aamir!


Der Artikel Aamir Khan teil der Berlinale Jury 2011 wurde zuletzt aktualisiert am 3 April 2012 von Redaktion
Don 2 - The King is back

ShahRukh Khan nun für Don 2 in Berlin!

Es ist endlich soweit! Mega Star ShahRukh Khan aus Indien betritt nun zum weiten Mal innerhalb eines Jahres Deutschland, besser gesagt, Berliner Boden und das für einen ungewöhnlich langem Zeitraum!

Bollywood International

Bollywood International

Er dreht hier den Nachfolger (Don 2) vom erfolgreichen Hit-Film „Don“ maßgeblich in der deutschen Hauptstadt Berlin. Wieso? Ganz einfach, Berlin und seine Fans haben ihn bereits zur Berlinale so richtig entzücken lassen. Zum größten Teil sind also wir Fans für den Besuch verantwortlich.

Natürlich wurde ShahRukh Khan in Berlin gebührend empfangen, Body Guards und Polizei hielten das Ganze aber eher gemäßigt, als er dann in Berlin-Tegel am Sonntag (10.10.2010) mit einem Linienflug landete. Für ShahRukh ist es nicht nur etwas Besonderes wieder in Berlin zu sein, nein, er feiert auch seinen 45. Geburtstag hier mit seiner Crew und der Familie. Kann es noch besser für uns kommen?

„Ja!“, meint Tourismus Chef „Burkhard Kieker“, denn er will mehr Inder nach Berlin (Deutschland) locken. Von den 1,2 Milliarden Indern kommen gerade mal 8000 in die deutsche Hauptstadt. Nachdem sich dann im Jahr 2011 Millionen über Millionen Inder „Don 2“ angesehen haben, hofft Kieker auf ein gutes Geschäft für Berlin und Deutschland.

Das ist aber noch nicht alles! Neben dem Tourismus Gewerbe beteiligt sich auch das deutsche „Medienboard Berlin-Brandenburg“ an der Umsetzung des Films. Ganze 500.000 Euro wurden investiert um Don 2 für Berlin zu sichern. Es werden somit hohe Erwartungen gestellt.

Bereits einige Tage zuvor gab es ein großes Casting. Gesucht wurden überwiegend Berliner (also keine Inder) als Komparsen. Eindrucksvolle 3000 an der Zahl wurden gesucht und von Red Chillies sowie Excel Films unter der Leitung vom Regisseur „Farhan Akhtar“ bestätigt.

Es werden tolle Wochen in Berlin! Zur Eingewöhnung, so wurde gehört, orderte sich King Khan eine DVD, Popcorn und ein McDonald’s-Menü auf seine Suite. Wir hoffen also auf produktive und einzigartige Tage mit einem der größten Stars der Welt im zunehmend wichtiger werdendem Deutschland für die riesige indische Filmindustrie BOLLYWOOD.

Der Artikel ShahRukh Khan nun für Don 2 in Berlin! wurde zuletzt aktualisiert am 22 Juni 2014 von Redaktion
My name is Khan - Berlinale

My name is Khan bei der 60. Berlinale

News-Hinweis:

Dieser ShortNews-Artikel stammt aus dem Newsarchiv unseres Bollywood Forums.

Es wurde gestern endlich bekannt gegeben, dass My name is Khan von Karan Johar nächstes Jahr bei der Berlinale in Berlin laufen wird. Leider läuft der Film aber wieder außerhalb des Festival Wettbewerbs. Auch ist bisher unklar ob Stars aus Bollywood anwesend sein werden.

My name is Khan - Berlinale

My name is Khan - Berlinale

In den nächsten Wochen wird es sicherlich weitere Infos geben. Da letztes Jahr ein großer Andrang herrschte, sollte man nicht so lange mit dem Ticketkauf warten. Genaue Preise und Spieltermine sind noch nicht veröffentlicht. Diese werden Natur gemäß einige Wochen vor Beginn der Berlinale veröffentlicht.

Auf jeden Fall rückt Bollywood somit wieder in den Mittelpunkt der Öffentlichkeit in Deutschland. Sollten dann wieder Stars mit von der Partie sein, wird es sicherlich wieder ein MEGA Event werden und das erträumen wir uns natürlich auch alle als interessierte Bollywood Fans.

Zusätzlich noch eine Info zum Schluss. Für die, die noch nicht recherchiert haben, der Trailer zu My Name is Khan ist bereits auf der offiziellen Webseite zum Film abrufbar: www.mynameiskhanthefilm.com

Der Artikel My name is Khan bei der 60. Berlinale wurde zuletzt aktualisiert am 3 April 2012 von Redaktion

Berliner Firma verkündet Pläne zu Waltz on the Raga

News-Hinweis:

Dieser ShortNews-Artikel stammt aus dem Newsarchiv unseres Bollywood Forums.

Berliner Film & TV Produktionsfirma wird Koproduzent in Indien

Berlin/Mumbai – Die ADVISÉ Film & TV Production mit Sitz in Berlin und Mumbai
erweitert ihr Portfolio um den Bereich Spielfilm. Mit EAGLE FILMS, einer der größten
indischen Film- und TV-Produktionsfirmen in Mumbai (vormals Bombay) sowie der österreichischen WEGA-Filmproduktion plant die ADVISÉ die Produktion des deutsch-österreichisch-indischen Kinofilms mit dem Arbeitstitel „Waltz on the Raga“.

Bei einem Treffen am vergangenen Wochenende in Wien unterzeichneten die Geschäftsführer der drei Unternehmen, Nils Visé, Umesh Mehra und Dr. Veit Heiduschka, einen Letter of Intend für die Koproduktion des Bollywood-Streifens. Voraussichtlicher Drehbeginn des Films nach einer Idee der österreichischen Schriftstellerin Dorothea Nürnberg und Umesh Mehra ist im Sommer 2010.

Die Handlung des Melodrams „WALTZ ON THE RAGA“ spielt in Österreich und Indien. Sie dreht sich um einen außergewöhnlichen indischen Tänzer, der seinem vorbestimmten Leben als Priester in Indien zu entfliehen versucht. Es geht in diesem Film um Musik, klassischen Tanz, Liebe sowie um die Berührung von indischer und europäischer Kultur, deren Gemeinsamkeiten und deren Unterschiede.

Umesh Mehra und Nils Visé hatten sich im November 2008 erstmalig über eine Kooperation verständigt. Anlass hierzu gab die Standortmarketing-Veranstaltung der Berlin Partner GmbH in Zusammenarbeit mit dem Director des Berlin Asian Pacific Film Festivals, Kamal Roy, und der Film and Television Producers Guild of India (FTPGI).

Dritter starker Partner bei dieser Koproduktion ist die österreichische WEGA Filmproduktionsgesellschaft, der Marktführer im Bereich Spielfilmproduktionen in Österreich. Beim diesjährigen Filmfestival in Cannes ist WEGA mit dem Film „Das weiße Band“ im Hauptwettbewerb vertreten.

Der FTPGI-Generalsekretär Supran Sen zeigte sich auf der internationalen Urheberrechtskonferenz (7./8. Mai) in Berlin sehr erfreut über die Kooperation seines Mitgliedunternehmens EAGLE FILMS mit ADVISÉ und WEGA FILM: „Ich freue mich über das Zustandekommen dieser deutsch-österreichisch-indischen Koproduktion und erwarte in Zukunft einen zunehmenden interkulturellen Austausch zwischen Europa und Indien.“

Der Artikel Berliner Firma verkündet Pläne zu Waltz on the Raga wurde zuletzt aktualisiert am 3 April 2012 von Redaktion

ShahRukh Khan als Wachsfigur in Berlin (Madame Tussauds)

News-Hinweis:

Dieser ShortNews-Artikel stammt aus dem Newsarchiv unseres Bollywood Forums.

Im Jahr 2007 (April) hatte „Madame Tussauds“ ShahRukh Khan die Ehre erwiesen und seine Person als Wachsfigur verewigt. Neben ihm sind schon andere Persönlichkeiten aus Bollywood, wie z.B. Herr „Amitabh Bachchan“, als Wachsfigur ausgestellt worden.

Da Madame Tussauds nun seit letztem Jahr auch in Berlin ist und viele Fans die Figur gerne in der Hauptstadt sehen würden, haben sich die Verantwortlichen dazu entschieden, die teure Figur für zwei Monate nach Berlin zu holen.

Ab Mitte Februar wird er dann nun dort zu bewundern sein. Auf der Website gibt es sogar ein Gewinnspiel für 20 freie Tickets, alle Fans sollten also daran teilnehmen, um diesem besonderen Anlass beizuwohnen. Der Ticketpreis ist jedenfalls nicht sehr günstig aber das war eigentlich zu erwarten.

Der genaue Termin wird dann demnächst auf der Website zu sehen sein:
-> www.madametussauds.com/Berlin

Der Artikel ShahRukh Khan als Wachsfigur in Berlin (Madame Tussauds) wurde zuletzt aktualisiert am 2 April 2012 von Redaktion

Berlin geht nach Bollywood

News-Hinweis:

Dieser ShortNews-Artikel stammt aus dem Newsarchiv unseres Bollywood Forums.

Berlin/Potsdam/Mumbai – Berlin wird als Filmstandort international immer attraktiver. Nachdem sich die Hauptstadtregion im vergangenen Jahr in L.A. präsentiert hat, stellt sie sich jetzt in Indien, einem der aktivsten Filmproduktionsländer, vor: Am Sonntag, dem 2. November 2008, laden Medienboard Berlin-Brandenburg und Berlin Partner zu einer Präsentation des Filmstandortes in der indischen Metropole Mumbai. Die Veranstaltung wird unterstützt von Berlin Airports.

„Zahlreiche Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten, international wettbewerbsfähige professionelle Service-Dienstleister, ein großer Pool kreativer Filmschaffender und eindrucksvolle Motive machen die Hauptstadtregion als Filmstandort weltweit interessant“, so Christiane Raab von der Berlin Brandenburg Film Commission (BBFC).

Die BBFC ist zentrale Anlaufstelle für Produktionsfirmen und Filmschaffende aus aller Welt, die in der Hauptstadtregion drehen wollen. Sie hilft bei Anträgen auf Drehgenehmigung, Fragen zu Locations und Equipment und stellt den Kontakt zu den richtigen Ansprechpartnern her.

Bei der Standortpräsentation vor indischen Produzenten und Kreativen werden außerdem Koproduktionsmöglichkeiten mit deutschen Filmschaffenden aufgezeigt und bereits Gespräche über potentielle Projekte geführt. Vielleicht dreht Bollywood-Star Shahrukh Khan dann seinen nächsten Film in Berlin – seine große deutsche Fangemeinde würde sich sehr freuen.

Der Artikel Berlin geht nach Bollywood wurde zuletzt aktualisiert am 2 April 2012 von Redaktion
Bolly-Wood Tags:   ,  ,  ,  ,  ,  ,  ,  ,  ,