Portal Anmeldung!
Bollywood App!
ANZEIGE

0 B¦ollys (angemeldet?)
Bolly-LogB¦ollys  verdienen...
Bolly-Log
Himesh Reshammiya

Himesh Reshammiya

Himesh Reshammiya Biografie

Himesh Reshammiya

Himesh Reshammiya


Mini-Steckbrief

Name: Himesh Reshammiya
Geboren: Bhavnagar (Gujarat) Indien
Geburtstag: 23.07.1973
Geschlecht: männlich
Markenzeichen: Hohe nasale Stimme
Besonderes: Gab als erster Inder ein
Konzert im „Wembley Stadium“.

Himesh Reshammiya ist der Sohn des erfolgreichen und bekannten Musikregisseurs Vipin Reshammiya und wurde am 23. Juli 1979 in Bhavnagar (Indien) geboren. Als Himesh 13 Jahre alt war, starb sein neun Jahre älterer Bruder, woraufhin er sich entschied eine Musikerkarriere zu beginnen und damit den Wünschen seines Vaters gerecht zu werden. Er besuchte die Hill Grange Schule in der “Peddar Road“ in Mumbai. Dort lernte er seinen Freund und späteren Regisseur, Prashant Chadha, kennen. Seine ersten Musikstücke produzierte er für verschiedene Fernsehserien des Senders Zee TV: „Andaz” & “Amar Prem”.

Als er 1998 bei den Dreharbeiten zu dem Film „Pyaar Kiya To Darna Kya“ zusammen mit Jatin Lalit und Sajid Wajid die Musik komponierte, freundete er sich mit dem Hauptdarsteller Salman Khan an.
1998 komponierte er zusammen mit Anand Raj Anand die Musik zu dem Film „Bandhan“, in dem auch Salman Khan wieder die Hauptrolle spielte. „Bandhan“ war bei weitem nicht Himeshs erster Film, zu welchem er einen Beitrag leistete, doch war es der erste Film, bei dem er offiziell als beitragender Musicdirector benannt wurde.

Ab diesem Zeitpunkt arbeitete Himesh in einer Reihe von Salman-Filmen als Musicdirector und feierte viele Erfolge. Um nur einige zu nennen : “Ye Hai Jalwa“,“ Dulhan Hum Le Jayenge“, „Hello Brother“ und „Tere Naam“. Im Jahre 2005 schrieb er die Musik zu dem Film „Aashiq Banaya Aapne“, in dem er auch das Titellied selbst sang und prompt mit dem Filmfare Award für „Best Playback Singer- Male“ ausgezeichnet wurde. Himeshs Markenzeichen ist seine hohe nasale Stimme. Am 29. Oktober 2006 gab er als erster Inder im Wembley Stadium in London ein Konzert.

Nach dem erfolgreichen Album „Aap Ka Suroor“, zu denen Prashant Chada die Musikvideos drehte, animierte er Himesh im Jahre 2007 in dem gleichnamigen, autobiografischen Film „Aap Ka Suroor“ die Hauptrolle zu übernehmen. „Aap Ka Suroor“ ist nur teilweise ein autobiografisches Werk, da sich Himesh zwar selbst spielt, aber die Handlung größtenteils Fiktion ist. Doch angeblich wird im Film erklärt, warum Himesh immer Basebalkappen und Jeans trägt, welche mittlerweile zu seinem Markenzeichen geworden sind. Himesh entschied sich bei seinem Filmdebüt als Schauspieler für Deutschland als Drehort. Der Film wurde unter anderem in Heppenheim, Frankfurt, Heidelberg und Stuttgart gedreht und gilt als der bis dahin teuertste Bollywoodfilm, der in jemals Europa gedreht wurde.

Himesh Reshammiya gehört heutzutage zu den erfolgreichsten und vielversprechendsten Komponisten in Bollywood. Er gewinnt nicht nur durch seine Musik, sondern auch durch sein Gesangs- und Schauspieltalent große Anerkennung. Seine Musik findet besonders beim jungen Publikum großen Anklang. Sein besonderer Stil sind die Beat- und Technoeinlagen in seinen Songs und der Gebrauch von relativ vielen englischen Wörtern.

Himesh ist ein sehr gläubiger Mensch, der fest davon überzeugt ist, dass er seinen Erfolg Gott zu verdanken hat. Talent haben viele, aber das Schicksal entscheidet über den Erfolg. Um ein Stück von dem zurück zu geben, was er „bekommen“ hat, plant er die Errichtung mehrerer Musikschulen mit dem Namen „Himesh Reshammiya School of Music“ in verschiedenen Städten. In den Schulen sollen viele verschiedene Musikrichtungen gelehrt werden, wie zum Beispiel Filmmusik, Sufi, Sufi-Rock, Rock Klassische Musik etc. Himesh ist ein Multitalent und wir können noch viel von ihm erwarten.
weiterlesen…


Der Artikel Himesh Reshammiya wurde zuletzt aktualisiert am 19 März 2012 von Redaktion

Bollywood Produktion „Aap Kaa Surroor“ flieht aus Deutschland

News-Hinweis:

Dieser ShortNews-Artikel stammt aus dem Newsarchiv unseres Bollywood Forums.

Leider ist es doch soweit gekommen, wie von manchen erwartet wurde. Hoffen wir das es keine Nachwirkungen haben wird, nämlich das hier keiner mehr so richtig drehen will… Da haben die verantwortlichen mal richtig versagt, schade für Produktionsstandort DeutschlandExclaim

Wie letzte Woche bekannt wurde, werden die Dreharbeiten zu Himesh Reshammiyas Film „Aap Kaa Surroor“ in Deutschland nächste Woche vorzeitig beendet und in Thailand fortgesetzt. Momentan werden die letzten Außenshoots in Hessen gedreht, bevor sich die indische Filmcrew Anfang April auf den Weg nach Thailand macht.

Der Abbruch der Dreharbeiten kam plötzlich und ist das Resultat vieler Probleme in der Zusammenarbeit zwischen der deutschen Filmcrew und den indischen Filmemachern. Wie der Consulting Producer Vivek Singhania mitteilte, wurden Abmachungen seitens beteiligter deutscher Institutionen nicht gehalten, scheinbar unqualifizierte Berater und Produktionsunterstützer zur Verfügung gestellt und die dadurch entstandenen Produktionskosten seien unvorhersehbar in die Höhe gestiegen. Unter solchen Umständen sei eine Fortführung der Dreharbeiten in Deutschland, die ursprünglich bis Anfang Mai andauern sollten, unmöglich geworden und haben die indische Filmcrew dazu veranlasst, sich kurzfristig nach neuen Film-Locations umzuschauen.

Herr Singhania bedauert dies sehr, da Deutschland ein sehr schönes Land sei und das Interesse indischer Produzenten an Deutschland als Location sehr hoch ist. Er hofft für die Zukunft auf eine bessere Zusammenarbeit zwischen den deutschen Filmlocations und -Commissions und indischen Produzenten.


Der Artikel Bollywood Produktion „Aap Kaa Surroor“ flieht aus Deutschland wurde zuletzt aktualisiert am 2 April 2012 von Redaktion
Bolly-Wood Tags:   ,  ,  ,