Portal Anmeldung!
Bollywood App!
ANZEIGE

0 B¦ollys (angemeldet?)
Bolly-LogB¦ollys  verdienen...
Bolly-Log

Dieses Thema enthält 3 Antworten, hat 4 Stimmen, und wurde zuletzt vor vor 9 Jahre, 11 Monaten von  Amrita aktualisiert.

4 Beiträge anzeigen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Autor
    Beiträge
  • #13121
    Redaktion
    Redaktion
    Super-Administrator

    Film: Zinda

    Darsteller: John Abraham, Lara Dutta, Sanjay Dutt, Celina Jaitley, Mahesh Manjrekar

    Regie: Sanjay Gupta

    Spielzeit: 115 Min

    Jahr: 2005


    Beschreibung:

    Balajeet Roy, ein durchschnittlicher Geschäftsmann und Familienmensch, wird von Unbekannten scheinbar grundlos entführt und in ein fensterloses Zimmer gesperrt. Es vergehen 14 Jahre ohne jeden menschlichen Kontakt. Jahre, in denen sich Balajeet immer wieder fragt, wer sein Peiniger ist und wie es seiner Frau Nisha geht. Von Hass getrieben fängt er an seine nackten Fäuste an der Zellenwand abzuhärten und Martial-Arts zu trainieren.

    Einzig der Gedanke an Rache hält ihn am Leben. Plötzlich, nach 14 Jahren, wacht er in einem Koffer auf – in Freiheit. Auf der Suche nach seinem Peiniger heuert Bala die Taxifahrerin Jenny Singh an. Langsam kommt er dem Mann auf die Spur, der hinter seiner Entführung zu stecken scheint: Rohit Chopra. Doch auf seiner Suche nach Vergeltung und Rache läuft ihm die Zeit davon…

    Bolly-Wood.de/.net Rezension

    Zinda, kein typischer Bollywood Film wie wir ihn im deutschen Fernsehen zu Gesicht bekommen. Der Film läuft für Bollywood Verhältnisse ziemlich kurz, nämlich 155 Minuten und hat keine Tanzszenen, sowie keine großen Emotionsausbrüche und Schwankungen. Es gibt sogar eine angedeutete „Sexszene“ mit Küssen und zärtlichen Berührungen. Man könnte meinen das Zinda die Hollywood Produktion „Saw“ als Vorbild/Ideengeber genommen hat. Welcher Film nun brutaler ist bleibt jedem selbst zu urteilen, jedoch ist dieser Streifen nichts für schwache Gemüter.

    Der Film wird die meiste Zeit in einem speziellen Blau als Filmfilter gezeigt, nur der Anfang und bestimmte Rückblicke werden anders dargestellt. Musik und Bild sind gut und passen zur Aussage und Ausstrahlung des Films. Die Geschichte ist ein wenig übertrieben, aber in unserer heutigen Welt wohl leider nicht undenkbar. Sanjay Dutt in der Hauptrolle, sowie John Abraham als Bösewicht liefern sich einen packenden Thriller und überzeugen in Ihrer Besetzung. Zinda ist jedem zu empfehlen, welcher gerne auf solche Art von Film steht.

    Trailer:

    Screenshots:

    DVD jetzt kaufen

    #13469

    Nainia
    Mitglied

    erst heute… habe ich gesehen das es den Film im Laden zu kaufen gibt… aber da ich kein Geld habe… *flennz*
    naja…. wirde ihn gerne mal sehen, weil was ich da gelesen habe und auch die Bild der gesehen hatte… scheint er ganz gut zu sein…

    #22976

    SRK
    Mitglied

    Mmh, Saw als Vorbild? Eher Old Boy (Korea), denn genaugenommen ist es sogar ein Remake von Old Boy!! Finde beide klasse, Zinda ist eben die Bollywood Variante, anders aber auch gut!

    #22981

    Amrita
    Mitglied

    Ich glaube auch das der Film ganz gut ist 😀 😉

4 Beiträge anzeigen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)

Du musst angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

Der Artikel Zinda wurde zuletzt aktualisiert am 16. Oktober 2006 von Redaktion

Kommentare sind hier leider gesperrt!