Portal Anmeldung!
Bollywood App!
ANZEIGE

0 B¦ollys (angemeldet?)
Bolly-LogB¦ollys  verdienen...
Bolly-Log

Dieses Thema enthält 9 Antworten, hat 8 Stimmen, und wurde zuletzt vor vor 9 Jahre, 2 Monaten von  sulaiman aktualisiert.

10 Beiträge anzeigen - 1 bis 10 (von insgesamt 10)
  • Autor
    Beiträge
  • #10123
    Redaktion
    Redaktion
    Super-Administrator

    Yuva

    Aus dem Verleih von < REM>

    Filminfo
    Regie: Mani Ratnam
    Drehbuch: Anurag Kashyap, Mani Ratnam
    Musik: A.R. Rahman

    Kamera: Ravi K. Chandran

    Produzent: G. Srinivasan, Mani Ratnam

    Schauspieler:
    Abhishek Bachchan, Ajay Devgan, Anant Nag, Esha Deol, Kareena Kapoor, Loveleen Mishra, Om Puri, Rani Mukherjee, Vijay Raaz, Vivek Oberoi

    Beschreibung:
    Ein Unfall auf einer Brücke wirbelt das Leben dreier junger Männer durcheinander, die unterschiedlicher nicht sein könnten: Michael (Ajay Devgan), ein politisch aktiver Student, kämpft gegen staatliche Korruption. Der reiche Arjun (Vivek Oberoi) plant Indien zu verlassen, und Lallan (Abhishek Bachchan), der kurz zuvor noch im Gefängnis saß, kehrt zu alten kriminellen Gewohnheiten zurück.

    3 Männer, 3 Geschichten. Und ein Unfall, der alle verbindet.

    Bolly-Wood.de/.net Rezension:

    Yuva ist ein Film den man ohne intensives verfolgen der Story nicht richtig verstehen wird. Es werden Geschichten von drei Personen erzählt, welche zum Schluss als Showdown verständlich zusammen laufen. Diese Erzählstory ist nicht jedermanns Sache, jedoch wird die Spannung relativ hochgehalten und man wird verständlich durch die Stories geführt.

    Hauptdarsteller Abhishek hat sich nach eigenen Angeben durch diesen Film schauspielerisch verändert auch das Image wurde ein anderes. Abhi macht seine Sache sehr gut und vermittelt Spannung + Gefühle in seiner eigenen Art. Rani Mukherjee rundet die ganze Sache noch etwas ab, hat aber keine bedeutende Rolle in Yuva.

    Musik und Tanz sind relativ modern und einfach gehalten, vermitteln keine Farbenpracht sondern fixieren sich ausschließlich auf die Handlung. Dieser Film ist kein „good feeling“ Film, sondern dreht sich wie so oft um politische Durchsetzung bzw. Freiheitskampf, wo doch ab und zu einige Menschen drauf gehen, kein Familienfilm!

    Trailer:

    #10125

    rinaldo
    Mitglied

    Für mich ein absoluter Pflichtfilm, schon alleine wegen Kareena Kapoor, steht schon seit einiger Zeit auf meiner Wunschliste.

    #10129
    Redaktion
    Redaktion
    Super-Administrator

    Genau das dachte ich mir bei dir ^^ Kareena is ganz ok :o:

    #10665

    rani-4-ever
    Mitglied

    Also ich finde den Film klasse. Die Erzählperspektive- stränge unterscheiden den Film von anderen, Abhi überzeugt in einer Rolle als brutaler Bösewicht,der ab und zu mal eine weiche Seite zeigt. Das Rani eine eher kleine Rolle hat,finde ich schade. Dafür hat mir Ajay das erste Mal gefallen 🙂
    Man muss mitdenken,sich in die jeweilige Situation hinein versetzen. Daher mein Tip: Film konzentriert und nicht so nebenher schauen 😉

    #12102

    Nainia
    Mitglied

    also
    ich werde mir den ,,heute“ unbedingt ansehen…
    wenn ichs denn schaffe was ich hoffe denn ich habe mich gefreut als ich heute so gelesen habe um was es so geht… also wünscht mir Glück das ich es schaffe…

    #12989

    ranimukherji018
    Mitglied

    Habe mir endlich mal Yuva angesehen.Mich hat beeindruckt wie realitätsnah der Film war.Der Aufbau der Story fand ich wirklich nicht schlecht, die Geschichten der 3 Personen zu erzählen.Ich habe mir von dem Film von Anfang an net so viel versprochen und hatte auch recht damit gehabt.Ich will nicht sagen das der Film schlecht war, er hat mir gut gefallen aber überwältigt war ich nicht.Ich finde aber trotzdem es solten mehr solche Filme geben, die uns auch die Schattenseiten von Indien zeigen.
    Abhi hat mich von allen am meisten beeindruckt, ich fand es toll in mal in so einer Rolle zusehen.
    Rani war auch wieder spitze (wie sollte es bei ihr anders sein ), ihre Rolle tat mir nur sehr leid, weil sie so an Abhi hing.Das hat man den ganzen Film gemerkt (sonst wäre sie ja nicht immer wieder zu ihm zurück gekehrt).

    Fazit: Diesen Film sollte man einfach mal gesehen haben.

    #13004

    Nainia
    Mitglied

    uha…

    also hatte es mir geschafft ihn anzusehen…..
    also ich fand ihn toll… am besten hatte mir natürlich vivek und dann ajay gefallen… rani war natürlich auch toll… die musik joa fand ich auch ok.. passend zum Film,…. kareena war auch gut!

    #15001

    preity-zinta003
    Mitglied

    hab den film zwar noch ne gesehen aber die musik finde ich toll! -xs8

    #24680

    Rani9
    Teilnehmer

    ich finde den große klasse!!
    Vivek Oberoi spielt in den Film große klasse!!

    oder wie seht ihr das??

    lg

    #24757

    sulaiman
    Mitglied

    Das 3 zu unterschiedliche Charakteren zusammen in eine Handlung verein kann, ist schon toll dargestellt. Auch die Politik wird angeprangert.

    Das Fazit: Wenn man etwas erreichen will, muss man dafür kämpfen.

10 Beiträge anzeigen - 1 bis 10 (von insgesamt 10)

Du musst angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

Der Artikel Yuva wurde zuletzt aktualisiert am 17. August 2006 von Redaktion

Kommentare sind hier leider gesperrt!