Portal Anmeldung!
Bollywood App!
ANZEIGE

0 B¦ollys (angemeldet?)
Bolly-LogB¦ollys  verdienen...
Bolly-Log

Dieses Thema enthält 21 Antworten, hat 10 Stimmen, und wurde zuletzt vor vor 7 Jahre, 8 Monaten von Redaktion Redaktion aktualisiert.

20 Beiträge anzeigen - 1 bis 20 (von insgesamt 22)
  • Autor
    Beiträge
  • #32620

    gsfdl
    Mitglied

    Hallo an alle 😀

    Erstmal wenn es diese Frage schon an anderer Stelle im Forum gibt SORRY !

    Ich würde gerne von euch wissen wie Ihre Bolly Fans geworden seid aber was ich noch interressanter finde ist die Frage warum ihr dann dabei geblieben seid ???
    Was war der ausschlaggebende Faktor das ihr gesagt oder gedacht habt: Wow… das ist es diese Filme berühren mich.

    Bei mir war es der berühmte Dezember 2004 ,RTL2 brachte zum erstenmal einen Bollyfilm ,für die die es tatsächlich noch nicht wissen sollten es war K3G .
    Ich hatte ihn mir angesehen weil der Sender sehr agressiv Werbung geschaltet hatte und mich doch ein bisserl neugierig gemacht hatte.
    Nun der Film war vorbei und es war OK …aber jetzt nicht unbedingt überragend für mich.
    Aber ich machte den „Fehler“ und bat meine Schwester den Film für mich aufzunehemen.
    Als ich ihn dann das nächste mal sah,keine Ahnung was dann los war von da an gab es kein zurück mehr.
    Ich habe den Film dann erstmal eine Woche lang jeden Abend gesehen(ich schiebe es bis heute auf meine Schwangerschaftshormone :-D)

    Dann liefen ja erstmal die anderen Film im TV und über diese lernte ich dann auch andere Darsteller kennen und deren Filme u.s.w. und ich war schon Fan aber dann kam Fanaa .
    Als ich meinen kleinen Ohrmir in der Tanzszene seinen Schal wegwerfen sah war es endgültigvorbei .
    Inzwichen habe ich so wunderbare Filme kennengelernt auch abseits der allseits so verpönten Sing,-und Tanzfilme das ich ohne nicht mehr will.
    Es ist schade das Bollywood immer über die Filme identifiziert wird die auf RTL2 laufen , denn Bollywood hat soviel mehr zu bieten wenn man sich nur mal die Mühe macht und es versucht kennen zu lernen.

    Das war es von meiner Seite und wie gesagt ich bin halt neugierig wie es bei euch war.

    #32625

    Rani2009
    Mitglied

    Huhu,

    also bei mir ist mein Mann Schuld. Und ja, er würde es sicherlich niemals in der Öffentlichkeit zugeben.

    Ich hatte einfach nicht die Zeit und das Interesse an Bollywood… bis 2006. Da lernte ich meinen Mann kennen und er erzählte mir etwas davon. Und dann kam eines Abends Devdas auf RTL2 und da war ich schon fasziniert.
    Dann schenkte mir mein Mann einfach aus dem Bauch heraus K3G und es war um mich geschehen.

    Seitdem bin ich infiziert. Ja sogar meine Tochter hat es getroffen. Rani Karina ist ihr Name und das Karina ist ebenfalls abgeleitet. Doch da wo wir gewohnt haben hätte niemand etwas mit der Schreibweise Kareena anfangen können. Deswegen haben wir es halt etwas abgewandelt.

    Nunja und jetzt versuche ich mich wieder mehr einzubringen um auch somit einen Ausgleich für mich selber und für die anstrengende Zeit mit Baby zu finden.

    LG

    #32630

    Ermelind
    Mitglied

    ich kann gar net sagen, wann ich den ersten bollywood-film und wo gesehen habe. jedenfalls fällt das alles in meine sehr aktive sims2-bastelzeit. da hatte ich eher den kopf damit voll.

    bei mir geht das mit dem süchtig werden eher in etappen. hier mal einen tv-film… begeistert davon in dem moment und wieder „verdrängt“. dann dort mal ein tv-film… etc.
    so richtig fing es erst vor ca. 3/4 jahr an, wo ich dann aktiver wurde und mal eine dvd gekauft habe. fragt mich net welche das war… aber sicher is, dass immer SRK mitspielt.

    meine gern gesehenen filme sind auch eher jüngeren datums, da ich finde, dass SRK noch mit 30 ein richiges baby-face hatte (sorry, an alle, die sich verletzt fühlen… ich mein es net böse).
    SRK is einer, der erst mit dem alter wirkt… wie z.b. auch Sean Connery.
    auch sind die älteren filme für mich noch etwas ungwohnter als die neueren etwas dem westlichen kino angepassten. aber ich taste mich voran.
    naja, und eigentlich is es bei mir die liebe für alles, was mit den filmen zusammen hängt. ich habe interesse für das so verschiedene leben der menschen in indien, über Kleidung und hintergrund-infos von bestimmten schauspielern. gerade bei SRK fasziniert mich immer wieder der mensch dahinter (nein, nein mädels.. net das aussehen allein 😉 ).

    noch bin ich am info-sammeln und lege mich auch bei den schauspielern noch net fest. allerdings is Kajol neben Shah Rukh meine liebst gesehene schauspielerin.

    man kann also sagen: meine liebe und sucht zu bollywood wächst noch.

    #33820

    Padma
    Mitglied

    …..es war ein langweiliger tag bei uns,die Kids waren weg und ich alleine und ich drückte die Programme rauf und runter…………und als ich auf RLT 2 drückte,sah ich Shah Rukh Khan wie er mit Kajol rumalberte.
    Ich fragte mich erst mal …..“was is´n das ?“,aber je länger ich reinguckte umso besser gefiehl mir der Film.Und als dieser auch noch die Wiederholung (dies war übrigens der erste Film im Deutschen TV)
    kamm,schaute ich mir diese nochmal an,und seitdem war es um mich geschehen.
    Seitdem kaufte,schaute ich BW – Filme,und tratsche mit gleichgesinnten.
    Hab mich dan auch mit der Kultur befast,die musik gehört,mit ihren verschiedeen Religionen und Gebräuchen,mit dem Land und hab auch die sprache versucht mir vertraut zu machen indem ich so viel wie möglich samelte,und es macht nach wie vor spaß.

    #33843

    chubbyjaja
    Mitglied

    Die ersten Filme hab ich vor einigen Jahren mal auf RTL 2 gesehen. K3G war natürlich auch mein Erster!
    Dann schlich sich Bollywood über die Jahre hinweg immer mal wieder bei mir ein…konnte es nie vergessen irgendwie. Und dann letztes Jahr…POW…und um mich war es geschehen.
    Nachdem ich wieder eine Wiederholung von K3G gesehen hatte, wollte ich einfach mehr davon und so kaufte ich dann nach und nach die ganzen CD`s und DVD`s die ich jetzt alle habe.
    Mittlerweile hab ich meine Mutter auch damit infiziert und jetzt sie leistet in ihrer Wohngegend sehr gute PR-Arbeit! 😀

    @Ermelind: so langsam machste mir echt Angst…bei mir lief es (und läuft) fast identisch wie bei Dir ab…echt seltsam, oder??? 😉

    #33845

    Ermelind
    Mitglied

    ja Chubby, das gibts manchmal, dass man sich trifft und sehr viele parallelen findet… ich finds toll 🙂

    #33846

    chubbyjaja
    Mitglied

    Jou…ich auch. Mit Padma, gsfdl und mir ist das auch noch so. Krass!!! :1h:

    #35122
    BlackDawn
    BlackDawn
    Teilnehmer

    Ich bin eines Tages beim Zappen über RTL II gestolpert. Es lief gerade „Kuch Kuch Hota Hai“ und (weiß der Himmel warum) ich blieb dran kleben.

    Die Farben in der ersten Hälfte des Films fand ich absolut lächerlich und total überzogen. Ich fand Anschlussfehler in Szenen, regte mich über stundenlanges Singen auf weil ich lieber Dialoge verfolgen wollte und fand auch sonst alles völllig „krank“.

    Ich war halt an Hollywood gewöhnt. Aber so funktioniert das indische Kino nunmal nicht und ich begann auf die vielen Unterschiede zu achten und stellte als erstes fest, dass für große Gefühle keine Sexszenen von Nöten sind… Überaus interessant fand ich diese Erkenntnis – und so blieb ich am Ball.

    Mein nächster Film war „Kabhi Khushi Kabhie Gham“ und da waren dann auch reichlich Taschentücher nötig. 😉 „Mohabbatein“ folgte und dann wuchs meine Sammlung verdammt schnell. Das ging irgendwie ganz von alleine.

    Mittlerweile kann ich mit dem üblichen Hollywood-Zeugs nichts mehr anfangen, es sei denn es handelt sich um History oder Science Fiction. Ich rege mich über Sexszenen auf, die mir vor meiner Bollywood-Zeit nie etwas ausgemacht haben und von denen ich dachte, die müssen in den Film rein, damit Romantik aufkommt…. Was war ich doch für ein dummes Schaf!

    Für den Soundtrack von „Dilwale Dulhania Le Jayenge“ möchte ich Jatin & Lalit am liebsten zu Königen ernennen und ich danke Kajol und Aamir zutiefst, dass sie es in „Fanaa“ miteinander ausgehalten haben.
    Überhaupt – hätte ich in dieser Welt etwas zu sagen, würde ich jeden Bollywood Fan zum Helden erklären, denn wer sein Herz an diese Filme verschenkt ist ein besserer Mensch! Und bessere Menschen brauchen wir ganz, ganz dringend.

    Mittlerweile habe ich im richtigen Leben eine Liebe a la Bollywood gefunden – mit mega viel Gefühl, aber zum Glück ohne Herzschmerz! *lach* Mein Schatz ist in erster Linie von den indischen Komponisten und Musikern fasziniert. Aber er hat auch die ganze Machart der Filme schnell zu lieben gelernt und er hat selbst als langhaariger Gitarrist und HeavyMetal Fan KEINE Probleme damit seine Leidenschaft für Bollywood zu zeigen.

    #35132

    gsfdl
    Mitglied

    @BlackDawn: Bei der Sache mit den Sexszenen kann ich dir nur beipflichten.Früher haben sie mich nie gestört aber jetzt,wo man weiß das man auch wahnsinnig Gefühl ohne transportieren kann regen sie mich auch nur noch auf.
    Es gibt zwar noch ein paar die ich durchaus schön +in dem Moment passend finde(siehe Rendevouz mit Joe Black)aber im großen und ganzen kann ich sehr gut ohne auskommen.

    #35170
    BlackDawn
    BlackDawn
    Teilnehmer

    Das mit dem Transportieren von Gefühlen ist so ne Sache… Ich finde, dass selbst die besten Schauspieler in Hollywood nicht über die Mimik unserer indischen Heldinnen und Helden verfügen. Vielleicht hängt das mit dem Hinduismus und dem Verliebtsein in die Liebe zusammen. Ich weiß es nicht. Meinung Meinung nach gibt es jedenfalls keinen Hollywood Blockbuster, der auch nur annähernd so viel große und tiefe Gefühle transportieren kann, wie eine drittklassige Bollywood Produktion. Und vergleicht man Blockbuster aus beiden Lagern, dann sind die Inder den Amis Galaxien voraus. 🙂

    #35172

    gsfdl
    Mitglied

    Ich habe mir gerade deine Filmdatenbank angesehen und muß sagen 98 % kenne ich .
    Habe zwar nicht alle aber kennen ja ….ausser Der Doktor und das liebe Vieh, Farscape und 1-2 andere Filme kenne ich sie alle.
    Sind sogar einige meiner liebsten (Holly,-wie Bollywood)dabei.
    Alles schön bunt gemischt …wie bei mir.

    Was das mit den Gefühlen transportieren angeht ,ich finde das z.b. Die Maske oder Enemy MIne(komme gerade auf die weil die in deiner FDB sind) das sehr schön machen .Beide sind 2 meiner Favorites aus Hollywood .

    #42290

    Menaka
    Mitglied

    Bei mir war es auf RTL2 “ Lebe und denke nicht an morgen“ mein erster Film. Ich liebe Filme mit tänzerischen Einlagen. Ich tanze auch sehr gerne und wir haben in unserer Bauchtanzgruppe sogar ein indisches Lied. Dirty Dancing war davor mein meistgesehener Film. Bis es diese schönen Filme im Fernsehen gab.Zur Zeit finde ich “ Mohabatein“ richtig gut, weil es gleich drei verliebte Paare gibt. Alle tanzen anders.

    #42292

    Olaf Kahler
    Teilnehmer

    Wow, endlich kennt man mal jemanden, bei dem „Khabi Khushi Khabie Gham“ nicht der erste Film ist. Gratulation. :2j:

    #42317

    Menaka
    Mitglied

    Trotzdem liebe ich „Khabi Khushi Khabie Gham“ und auch so einige andere Filme.Hab ich schon erzählt, das ich mit meiner Tochter P2 Singstar“Bollywood“spiele und versuche Hindi zu singen. Meistens summen wir nur. Macht aber Spaß.

    #42329

    Olaf Kahler
    Teilnehmer

    So war das nicht ganz gemeint MENAKA. Fast jeder nennt K3G, als den Film, den er als ersten Bollywoodfilm gesehen hat (ich auch). Und bei Dir war es eben NICHT K3G. Ich mag den film übrigens auch sehr. Er steht in meiner derzeitigen Hitliste auf Platz 4.

    1. My Name is Khan
    2. Veer & Zaara
    3. Lebe und denke nicht an morgen
    4. In guten wie in schweren Tagen

    #42330

    Menaka
    Mitglied

    Oh, das kann ich auch:
    1. Mohabatein
    2.Rab ne bana di jodi
    3.Chalte chalte
    4.K3G

    #42331

    Olaf Kahler
    Teilnehmer

    Bist Du Dir bei der Schreibweise Deines Favoriten Nr. 1 sicher? Soweit ich weiss, schreibt der sich mit Doppel-b, also Mohabbatein. Oder ist das wieder so ein Ding, wo beide Schreibweisen korrekt sind?

    #42347
    Redaktion
    Redaktion
    Super-Administrator

    Glaube auch nur mit doppel B!

    #42348

    Sunehri
    Mitglied

    Bei mir war es ebenfalls wie bei vielen anderen, als ich rumschaute was so im Fern zu sehen war und so stieß ich auf RTL 2. Da lief grad Veer & Zaara !
    Ich fand es faszinierend wie alles dargstellt wurde und wieviel Gefühl man in einen Film bringen kann.
    Wie die Liebe zweier Menschhen dargsestellt wird…und so folgte dann der Film „main prem ki diwani hoon“ …. und spätestens ab da, war es um mich geschehen.

    #42367

    Olaf Kahler
    Teilnehmer

    Ob es wirklich jemanden gibt, der so lange ins Gefängnis geht, um den Ruf einer Frau zu wahren?

20 Beiträge anzeigen - 1 bis 20 (von insgesamt 22)

Du musst angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

Der Artikel Wie seid Ihr Bollywoodfans geworden ? wurde zuletzt aktualisiert am 15. März 2010 von gsfdl

Kommentare sind hier leider gesperrt!