Portal Anmeldung!
Bollywood App!
ANZEIGE

0 B¦ollys (angemeldet?)
Bolly-LogB¦ollys  verdienen...
Bolly-Log

Dieses Thema enthält 0 Antworten, hat 1 Stimme, und wurde zuletzt vor vor 10 Jahre, 9 Monaten von Redaktion Redaktion aktualisiert.

1 Beitrag anzeigen (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #23477
    Redaktion
    Redaktion
    Super-Administrator

    Film: Welcome

    Darsteller: Akshay Kumar, Anil Kapoor, Katrina Kaif, Feroz Khan, Mallika Sherawat

    Regie: Anees Bazmee

    Spielzeit: 155 Min

    Jahr: 2007

    Beschreibung:

    Der Arzt Gunghroo (Paresh Rawal) will seinen Neffen Rajiv (Akshay Kumar) schnell mit einer

    anständigen und reichen Frau verheiraten. Eines Tages hilft das Schicksal diesem Unternehmen auf

    die Sprünge. Rajiv versuchst nämlich eine gut aussehende Frau namens Sanjana (Katrina Kaif), aus

    dem von ihm ausversehen gelegtem Feuer, zu retten.

    Rajiv und Sanjana kommen sich näher, sie verloben sich und die Hochzeit soll bald statt finden. Das

    Problem ist jedoch, das Sanjana die Schwester der in Dubai ansässigen Gangsterbosse Uday Shetty

    (Nana Patekar) und Majnu (Anil Kapoor) ist. Gunghroo hab seiner Frau geschworen, dass er ihren

    Sohn niemals in solch eine kriminelle Bindung eingehen lässt…

    Rezension:

    [>> Welcome hat einen großen Starcast, bedient aber die typisch indische Slapstick

    Komödie, welche einem hier nicht vom Hocker haut. < <]

    Welcome, eine weitere Komödie aus dem Jahr 2008 mit typisch indischem Flair aus dem Genre. Viel

    zu bieten hat Welcome diesbezüglich jedoch nicht. Die Schauspieler sind zwar weitestgehend

    akzeptabel und haben ihre Momente, insgesamt fällt es doch eher dürftig aus.

    Als positiv ansehen kann man den recht peppen Soundtrack mit tollen Beats und Rhythmen. Auch

    ist die Gestaltung und Umsetzung der Musikszenen gut gelungen. Fehlen tut es an „guter“ Komödie,

    Originalität und interessanter Story. In Indien kam der Film zwar gut an, da derzeit diese Art von

    Komödie dort angesagt ist. Auf dem Weltmarkt wird Welcome kaum Chancen haben und das zu

    Recht!

    Der Song im Abspann ist interessanter und schöner anzusehen, als die trägen Handlungsabläufe und

    „billigen“ Lacher und „Comedy Sounds“ im Film. Aber auch da wurde nicht richtig geguckt, es ist ein

    großer, kameraartiger Schatten auf dem Kleid von Mallika Sherawat zu sehen. So oder so sticht das

    hervor, auch wenn es vielleicht kein Kameraschatten ist.

    Die Feuereffekte sind gut gelungen, das reicht aber nicht für einen vernünftigen Film, welcher mit

    Werken wie Hungama, Masti oder No Entry! mit halten kann. Ein Plus hat Welcome natürlich durch

    den Starcast, deshalb lohnt es sich vielleicht doch den Film über sich ergehen zu lassen. Freude am

    gucken kann man aber nicht garantiert werden!

    DVD kaufen
    Bollywood Umfragen

    BW Kalender durchsuchen

    Bilder/Trailer DB

    durchsuchen

1 Beitrag anzeigen (von insgesamt 1)

Du musst angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

Der Artikel Welcome (2007) wurde zuletzt aktualisiert am 26. Februar 2008 von Redaktion

Kommentare sind hier leider gesperrt!