Portal Anmeldung!
Bollywood App!
ANZEIGE

0 B¦ollys (angemeldet?)
Bolly-LogB¦ollys  verdienen...
Bolly-Log

Dieses Thema enthält 64 Antworten, hat 11 Stimmen, und wurde zuletzt vor vor 7 Jahre, 6 Monaten von  Melbu aktualisiert.

5 Beiträge anzeigen - 61 bis 65 (von insgesamt 65)
  • Autor
    Beiträge
  • #45356
    BlackDawn
    BlackDawn
    Teilnehmer

    Ich bilde mir meine Meinungen sicher nicht leichtfertig und ich habe hier 2 bis 3 SRK Filme, die ich exakt einmal gesehen habe und nie wieder sehen möchte, weil ich sie graußlig finde. Da kann ich ihn sonst wie mögen – wenn ich etwas von ihm nicht mag, ändert die Sympathie meine Meinung nicht.

    Zu Vorurteilen neige ich auch selten. In Bezug auf deutsche (TV-)Filme zeigen jedoch genug Fakten, dass die Deutschen nicht gerade als filmisch-kreativ zu bezeichnen sind. Viel Hochklassiges haben wir der Filmwelt tatsächlich nicht gegeben.

    Vorsichtig werde ich immer, wenn wieder mal jemand mit einem (konservativen) Alpen-Thema um die Ecke kommt. Und in dem aktuellen Fall wurde (vermutlich aus rein kommerziellen Gründen) auch noch Bollywood in die Story einfließen soll. Watt´n sinnloser Quatsch! Für sowas kann ich nun wirklich keinen Humor aufbringen. Nicht mal nach dem Studieren eines Philosopie-Buches könnte mich solch ein Thema entspannen.
    Nur gut, dass dort vor allem die Ösis zum Horst gemacht wurden. 😀 Und dann noch der Quoten-Ossi. Nee, das geht gar nicht.

    Ich bin jedenfalls weit davon entfernt an jedem Mist noch etwas Positives finden zu wollen.

    #45372

    chubbyjaja
    Mitglied

    Du sprichst mir da voll aus der Seele, Dawn!

    Kritisieren können die Deutschen gut…nur selber besser machen, können sie in Punkto Filme nicht wirklich viel. Das stimmt einen irgendwie traurig. Wenn ich deutsche Schauspieler agieren seh, dass bekomme ich immer ein Gefühl von steifen Holzpuppen, die meistens ihren Text nur irgendwie „aufsagen“. Von Natürlichkeit meistens weit entfernt…leider!

    Gibt echt nur ne Handvoll, in meinen Augen, die es wirklich ganz gut drauf haben….*seufz

    #45396

    Melbu
    Mitglied

    Ähm jeder Shahrkh Film ist auf kommerziellen Erfolg ausgelegt. Das Argument nun zu benutzen, um einen Tv Film zu kritisieren ist vielleicht nicht glücklich gewählt. Immerhin wird der kommerzielle Erfolg eines Films gerade in Indien mit großen Partys gefeiert.

    Ich bin auch weit entfernt davon an jedem Mist etwas Positives finden zu wollen, aber mir hat der Film und ich habe ihn ja nun einmal komplett gesehen, gefallen.
    Besser als „Die Wanderhure“ mit Alexandra Neldel.

    Nun zu den Argumentationen rund um den deutschen Film, die absolut nicht zutreffen.
    Unsere Schauspieler sind häufig noch am Theater tätig und das ist der schwierigste Part an dem Beruf.
    Steif und holzig mögen sie gegen oft mit overacting spielende Inder oder überdrehte Ami´s wirken,
    aber sie wegen ihrer ruhigeren Art gleich als schlechte Darsteller zu benennen … tststs.
    TV Filme haben auch in Indien oder Amerika nur bedingt Qualität, mag (achtung Ironie) an den Unmengen an Geld liegen, welches solchen Produktionen vorliegt.
    Will man wirklich gutes Fernsehen dann muss man schon die Briten heranziehen, die weltweit mit ihren Produktionen Erfolge feiern.

    Und was die Handvoll gute Schauspieler angeht zeige ich liebend gern mal auf Hollywood wo aus kommerziellen Gründen jeder noch so kleine, aber schlecht spielende, Darsteller gepuscht wird.
    In Indien kommen soviele aus irgendwelchen schon berühmten Familien und sind talentfrei.
    Deepika, Amrisha, Sunny Deol, Arbaaz Khan.
    Die Industrie feiert sich da als eingeschwiegene Gemeinschaft selber.
    Nehmen wir die Filmfare Awards … ausgerichtet von SRK´s Produktionsfirma, Johar und Chopra feiert sich diese „Clique“ selbst, verteilt die Preise unter sich und gibt noch einen Alibifilm einen ab.
    Die wirklich guten und anspruchsvolleren Filme finden keine Beachtung und wer nicht zum erlesenen Kreis gehört wird niemals einen Preis bekommen.
    Warum verweigert ein Aamir Khan wohl kontinuierlich die Teilnahme, nimmt die Preise nicht an und gibt Ausschnitte aus seinen Produktionen nicht frei.
    Er nimmt nur Preise an, die nicht im kommerziellem Rahmen vergeben werden. Der weiß wie der Hase da wirklich läuft.

    Kritisch sollte man also wirklich in alle Richtungen schauen und deshalb habe ich auch kein Problem damit abends mal einen solchen Film laufen zu lassen, während ich am Lappi sitze und mich wie andere vom Radio eben von dem Streifen bedudeln zu lassen.
    Das sagt nichts über meine Intelligenz aus oder meine sonstigen Seh-, Lesegewohnheiten.

    Man kann sagen :“Das hat mich nicht interessiert“, aber etwas als Quatsch oder Mist zu bezeichnen, das man nicht gesehen hat und jemand anderem gefallen, ist nicht kritisch wertend, sondern beleidigend gegen die Person, die es mochte, weil sie den Stempel „dumm“ bekommt, nur weil man seinen eigenen Geschmack höher wertet.
    Und nein es hat mich nicht getroffen, weil ich ja weiß wer und was ich wirklich bin 😀
    Um mir das zu Herzen zu nehmen war mir der Film dann doch zu unwichtig. Diskutiert das mit mir bei einem, der mir richtig wichtig ist oder bei einem, der euch wichtig ist, und ich bringe diesselben Argumente, dann überlegt mal, ob das angebracht ist.

    Beispiel …. Ich habe Biss nie gelesen, weil mich das nicht interessiert. Zu weit weg von echten Vampirgeschichten, aber auch wenn es mir zu schnulzig ist, mögen es Menschen und dann hat es Daseinsberechtigung und sollte nicht von mir zerfetzt werden.

    #45422

    chubbyjaja
    Mitglied

    Meinungen sind halt verschieden. Und das ist auch gut so!
    Jeder soll es so sehen, wie er es mag, oder? 😉 🙂

    #45432

    Melbu
    Mitglied

    Sehe ich genauso und jeder sollte sie auch äußern das ist unglaublich wichtig.
    Nur eben auf die richtige Wortwahl kommt es dabei an, richtig ?
    Das hat etwas mit Respekt den Menschen gegenüber zu tun, denen etwas eben doch gefallen hat,
    die anderer Meinung sind, aber deshalb gewiss nicht dumm, richtig ?
    Das erwartet jeder von seinem Gegenüber und dann sollte man es auch genauso selber machen, richtig ?

    Und das sollte hier nicht in eine Grundsatzdebatte ausarten, bei der dann übliche Phrasen,
    wie jeder hat seinen eigenen Geschmack oder seine eigene Meinung, angebracht werden.
    Ich halte jeden Menschen für intelligent genug, das ihm das schon selber klar ist !
    Und er seine Meinung äußern darf ohne diese abgedroschenen Sätze jedes Mal um die Ohren zu bekommen.
    Mir ging es definitiv nur um die Wortwahl, die nicht richtig überdacht bei einer anderen Person als
    mir hätte komplett falsch ankommen können.

    Ja und, dann schaue ich halt jeden Mist, wenn ich mich unterhalten lassen will, und um auch hier
    eine Phrase zu bringen … bestimmt würde ich das auch bei Dingen so empfinden, die andere sich anschauen ! Ich halte meinen Geschmack für individuell, aber gewiss zeichnet er nicht meine Intelligenz nach, weil Gefühl/Geschmack weit ab von Hirn/Intelligenz stehen.
    Ich kenne hochintelligente Menschen, deren Gehirn den ganzen Tag so auf Hochtouren arbeitet, das sie sich abends Zeichentrick ansehen, um abzuschalten.
    Oder eben einfache Tv Kost wie so einen Film.

    :b2t:

5 Beiträge anzeigen - 61 bis 65 (von insgesamt 65)

Du musst angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

Der Artikel Bollywood Tv Termin wurde zuletzt aktualisiert am 15. Juni 2012 von gsfdl

Kommentare sind hier leider gesperrt!