Portal Anmeldung!
Bollywood App!
ANZEIGE

0 B¦ollys (angemeldet?)
Bolly-LogB¦ollys  verdienen...
Bolly-Log

Dieses Thema enthält 11 Antworten, hat 9 Stimmen, und wurde zuletzt vor vor 9 Jahre, 9 Monaten von  Amrita aktualisiert.

12 Beiträge anzeigen - 1 bis 12 (von insgesamt 12)
  • Autor
    Beiträge
  • #13479

    Caro-MinaSanty
    Mitglied

    Hey Leute!
    Es Gibt Endlich auch Zeitschriften auf Deutsch für uns Wahnsinnige!;-)

    Ich hab mir Die Sonderausgabe vom Magazin “ Bollywood Rapid Eye Movie Magazin“ heute gekauft und ich begeistert! Tolle Bilder Wenig Text so wünscht man sich das. 🙂
    Nagut bissel Text darfs ruhig mehr sein!
    Nachteil an diesem heft es ist nicht grade das Taschenformat einer Bravo oder Elle!Es ist Din A3 also etwas unhandlich aber toll da die Bilder schon Groß sind!!!

    Ich hab aber auch noch ein Paar andere gefunden die ich leider noch nicht habe aber ich schon am suchen bin!

    #13480

    Caro-MinaSanty
    Mitglied

    Ohje, entschuldigt Bitte meine vielen Fehler in dem kleinen Stück da oben!Hab zu schnell geschrieben!
    Ich stell mal kurz das Heft Bolllywood Rapid Eye Movie Magazin vor!Ich hab die Sonderausgabe von KANK!(1.)

    Hier mal Kurz eine kleine Vorstellung:

    BOLLYWOOD RAPID EYE MAGAZIN >

    1. [/list=1] Der Filmdistributor Rapid Eye Movies, welcher sich auf asiatische Filme und insbesondere auf Bollywood spezialisiert hat, brachte das erste Bollywood Magazin namens „BOLLYWOOD RAPID EYE MAGAZIN“ auf den Markt. Das Heft ist sowohl in Deutschland als auch im deutschsprachigen Ausland im Handel erhältlich und befasst sich inhaltlich nicht nur mit Bollywood, sondern auch mit Filmen anderer Regionen Indiens. Neben vielen Hintergrundberichten zu einzelnen Filmen findet man auch Interview und exklusive Fotos. Der inhaltliche Fokus richtet sich an den Filmen, die von REM vertrieben werden, wie „Kabhi Alvida Naa Kehna“, „Krrish“, „Parineeta“ oder „Rang De Basanti“. Daher ist dieses Magazin eher ein Werbeheft in eigener Sache. Da REM jedoch stets bemüht ist, die Lizenzrechte für alle großen Blockbuster Bollywoods zu erwerben, sind auch genau dies die Filme, für die man sich in Deutschland interessiert und worüber man mehr erfahren möchte. Dem Liebhaber des indischen Films wird das Heft jedoch sicher zu einseitig sein.

      Erstausgabe: 10.August 2006
      Erscheinung: alle 3 Monate
      Preis: 4,90 Euro inkl. DVD mit Trailern und Songs
      Vertrieb: über den Zeitschriftenhandel und über Abonnements
      Format: 52 Seiten auf DIN A3 /Sonderausgabe KANK hat 72 Seiten auf DIN A3
      Stärken: – Vorstellung der Blockbuster mit Hintergrundinformationen – gute Beziehungen zu den indischen Filmemachern – Redakteure kommen von Fach, sprich sie kennen sich bei den Filmen aus – sehr schöne Bilder
      Schwächen: – einseitige Filmbesprechungen – zu wenig Tiefe in den Berichten – kaum neue Informationen – unhandliches Format

      #13481

      Caro-MinaSanty
      Mitglied

      Ein weiteres Tolles Heft!

      INDIEN MAGAZIN _
      Nach dem REM-Magazin erschien das nächste Magazin auf den deutschen Markt: „INDIEN MAGAZIN“. Inhaltlich verspricht der Name viele Informationen zum Thema Indien, wie Reiseberichte, Kultur, Wirtschaft und Politik. Die erste Ausgabe hat dennoch ihren Schwerpunkt beim Thema Bollywood. Themen, die bei dem „Bollywood Rapid Eye Magazin“ bereits behandelt wurden („Kabhi Alvida Naa Kehna“ und „Don“) werden hier ebenfalls aufgegriffen. Für ein Indien-Magazin kommt das Thema Indien hier mit zwei Berichten zu kurz.

      Erstausgabe: 1.September 2006
      Erscheinung: alle 2 Monate
      Preise: innerhalb Deutschlands 4,80 Euro, im europäischen Ausland 5,80 Euro
      Vertrieb: Homeversand, Bestellung und Abonnement ausschließlich über das Internet
      Format: 40 Seiten auf DIN A4

      #13482

      Caro-MinaSanty
      Mitglied

      Eins hab ich noch!

      ISHQ

      Seit dem 11.September 2006 ist „ISHQ“, ein Bollywood und Lifestyle-Magazin auf dem Markt. Neben sämtlichen Themen rund um Bollywood-Filme wie Interviews, Reviews oder Previews, beinhaltet das Magazin viele interessante Themen zum Thema Lifestyle, Fashion und Beauty, bietet einen kleinen Indien-Reiseführer und eine kleine Einführung in die Hindi-Sprache. Insgesamt ist dieses Magazin bezüglich der Themenauswahl das vielseitigste und spricht damit sicher eine breitere Masse an, als „Bollywood Rapid Eye Magazin“ oder „Indien-Magazin“; möglicherweise auch eine andere (jüngere) Zielgruppe, was sich aus dem trendigen Design von „ISHQ“ schließen lässt.

      Erstausgabe: 11.September 2006
      Erscheinung: alle 2 Monate
      Preis: 4,50 Euro (Abonnement 3,80 Euro)
      Vertrieb: ab der zweiten Ausgabe über den Zeitschriftenhandel
      Format: 150 Seiten auf DIN A5

      Stärken: – Themenvielfalt – handliches Taschenformat – Design – Verfügbarkeit – Preis-Leistungsverhältnis
      Schwächen: – redaktionelle Aufbereitung der Texte (Inhalt und Layout) – Redakteure mehrheitlich ohne journalistischen Background

      Quelle: http://www.bna-germany.com

      #13536

      Indian-Diamonds
      Mitglied

      .

      Ich seh schon, mein mein Zeitplan wird bald sehr durcheinandergewürfelt (ständig auf dem Laufenden sein) und erst mein Geldbeutel *ächz* … ;(

      .

      #13548

      Basanti
      Mitglied

      Ja ja Bollywood überschwemmt den deutschen Markt mit großen Schritten……. 😀

      #21852

      bubbly
      Mitglied

      ich finde die zeitschriften gut.. aber ein wenig zu teuer..

      #21857

      Chandika
      Mitglied

      @ bubbly: Ja, da gebe ich Dir recht, die Ishq usw. sind schon recht teuer! Aber wenn man ein Fan ist und sich gerne über Indien, die Filme und die Schauspieler informieren möchte, nimmt man das doch gerne in Kauf!

      #21894

      Milky1990
      Mitglied

      Ja da muss ich Chandika Recht geben ich habe mir vor kurzem auch dass Sonderheft zu KANK gekauft, und ich muss sagen ich finds spitze vorallem das Poster ist der Hammer!!! 😀

      #21896

      fanvonbollywood
      Mitglied

      Ja das is leider so wenn man ein tolles Hobby gefunden hat 😀

      Ich fand es am Anfang auch ziemlich teuer, diese Zeitschriften aber ich muss sagen das ich bis jetzt noch keine einzige verpasst hab, auch wenn ich immer knapp bei Kasse bin, das Heft musste dann sein…

      ISHQ hab ich von anfang an….

      BOLLYWOOD hab ich auch von anfang an, und das Sonderheft von KANK musste natürlich dazu, absolutes Hammerheft + Poster

      INDIEN hab ich nur zwei Ausgaben da ich die hier nirgends bekomm, und ich aber dafür nicht einseh die immer zu bestellen und dann mit Versandkosten…

      Und jetzt noch die Bollywood-Sammlung mit DVD die muss auch sein, Heft & DVD obwohl ich die meisten DVD´s schon hab darf dies nicht fehlen, auch etwas teuer…denn das erste hat 4,99 gekostet und alle anderen Ausgaben kosten 9,99 aber das geb ich dafür aus!!!

      Soviel zu meinem Bollywood-Verrücktsein *fg* 😀

      #22970

      turkishrose
      Mitglied

      @ chandika mit 3,50 Euro kauf ich mir eins bis drei Filme. Ich muss mich also endtscheiden Ishq oder Film?

      #22983

      Amrita
      Mitglied

      Ich finde auch die Zeitschriften gut aber auch zu teuer 😀

    12 Beiträge anzeigen - 1 bis 12 (von insgesamt 12)

    Du musst angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

    Der Artikel Neue Zeitschriften rund um Bollywood! wurde zuletzt aktualisiert am 21. Oktober 2006 von Caro-MinaSanty

    Kommentare sind hier leider gesperrt!