Portal Anmeldung!
Bollywood App!
ANZEIGE

0 B¦ollys (angemeldet?)
Bolly-LogB¦ollys  verdienen...
Bolly-Log

Dieses Thema enthält 4 Antworten, hat 5 Stimmen, und wurde zuletzt vor vor 10 Jahre von  moncheri aktualisiert.

5 Beiträge anzeigen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Autor
    Beiträge
  • #23329
    Redaktion
    Redaktion
    Super-Administrator

    Film: Neal n Nikki

    Darsteller: Uday Chopra, Tanisha Mukerjee, Richa Pallod, Abhishek Bachchan

    Regie: Arjun Sablok

    Spielzeit: 101 Min

    Jahr: 2005

    Beschreibung:

    Ein Mann namens Gurneal „Neal“ Ahluwallia, lebt mit seiner Familie im kanadischen Ort „Oliver“. Neal

    ist zwar aus Indien, hat das Land selber aber nie besucht. Die gängigen Verhaltensregeln kennt er,

    der Lebenstil ist ein Anderer. Z.B. hat er nichts anderes im Kopf alls Frauen. Es macht ihm daher

    nichts aus, allen attraktiven Frauen „nachzstellen“ und mit ihnen zu flirten.

    Die Eltern haben genug gesehen, sie wollen eine arrangierte Ehe und dafür haben sie auch bereits

    eine Frau für ihn gefunden. Ihr Name ist „Sweetie“ (Richa Pallod). In bereits drei Wochen soll die

    Hochzeit statt finden. Vor der Hochzeit will Neal jedoch noch mal richtig drauf machen, er bittet

    seinen Vater um die Erlaubnis nach Vancouver zu gehen.

    Dort angekommen macht er sich bereits an die Arbeit, die Auswahl an Frauen ist groß. Zu seinem

    Missglück gibt es da aber die trinksüchtige Inderin Nikita „Nikki“ Bakshi (Tanisha Mukherjee). Die

    beiden streiten sich oft, lernen sich aber immer näher kennen und lieben.

    Rezension:

    [>> Neal n Nikki bietet ungewöhnlich viel Haut und Freizügigkeit für das sonst eher „prüde“

    Bollywood. Die Schauspieler sind mittelmäßig und die Story ähnelt typischen US Teenie Komödien.

    < <]

    Mit Neal n Nikki hat Yash Chopra nun auch die typischen US Teenie Komödien nach Bollywood

    gebracht. Zu sehen ist viel Haut, gepaart mit mittelmäßiger Story und Schauspielern. Uday hat noch

    nie wirklich überzeugt, einzig in einigen Nebenrollen taugt er was aber für eine gute Hauptrolle fehlt

    ihm noch das gewisse Extra.

    Auch Kajol’s kleine Schwester „Tanisha Mukerjee“ kann sich mit diesem Film nicht viele Pluspunkte in

    Bollywood holen. Süß und sexy ist sie auf jeden Fall, deshalb wurde sie wohl auch für den Film

    gecastet. Zu wünschen wären ihr aber anspruchsvollere Rollen wie in Sarkar, um auch wie ihre

    Schwester in Bollywood großen Erfolg zu haben.

    Von der Umsetzung her ist der Film recht gut gelungen. Die Musik ist modern und Tanz einladend, die

    Musiksequenzen gut in Szene gesetzt und der Schnitt, sowie die Kamera liefern attraktive Bilder.

    Schon allein weil Vancouver der Drehmittelpunkt ist und Kanada eine wunderschöne Natur und

    Städte zu bieten hat. Wer also solche Art von Filme mag, der wird gut durch Neal n Nikki bedient,

    denn unterhalten tut er allemal und geküsst wird auch ausgiebig.

    DVD

    kaufen
    Bollywood Umfragen

    BW Kalender durchsuchen

    Bilder/Trailer DB

    durchsuchen

    #23334

    turkishrose
    Mitglied

    der film ist übels witzig und die chemie zwischen den beiden stimmt….

    #23339

    witzig lach der ist sehr gut aber ich weis nicht ich habe ihn nur mit deutschen UT bekommen und nicht mit deutscher ton spur aber ich glaube übersetzt ist er weniger lustig den die beiden stimmen sind im original viel besser!

    #23430

    Zwiebel
    Mitglied

    Hab den Film gestern geschaut und muss sagen Top!

    Vorallem gefällt mir Uday Chopra das erste mal richtig gut!!

    Wie ihr beide schon geschrieben habt ist er sehr witzig gemacht…
    Musik ist recht modern und pepig. Also voll meins.

    Von mir gibt es da 5 *

    #23434

    moncheri
    Mitglied

    toll noch ein film ich glaub ich häng hinterher mit dem schauen X(

5 Beiträge anzeigen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)

Du musst angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

Der Artikel Neal n Nikki (2005) wurde zuletzt aktualisiert am 17. Februar 2008 von Redaktion

Kommentare sind hier leider gesperrt!