Portal Anmeldung!
Bollywood App!
ANZEIGE

0 B¦ollys (angemeldet?)
Bolly-LogB¦ollys  verdienen...
Bolly-Log

Dieses Thema enthält 3 Antworten, hat 3 Stimmen, und wurde zuletzt vor vor 10 Jahre, 5 Monaten von  SRK aktualisiert.

4 Beiträge anzeigen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Autor
    Beiträge
  • #17374

    rinaldo
    Mitglied

    Newsheadline: ‚Namastey London‘ Special
    Thema: Bollywood News
    Themenbilder:

    Newstext:

    The Making Of Namastey London
    http://www.indiafm.com/broadband/video/The-Making-of-the-Movie/aP983C100/3/The-Making-Of-Namastey-London.html

    Trailer:
    http://www.youtube.com/watch?v=VoLCzGVNhhY

    Webseite:
    http://namasteylondon.indiatimes.com/

    Schauspieler Akshay Kumar ist ganz auf seine neueste Veröffentlichung „Namastey London“, welcher diese Woche in die Kinos kommt, eingestellt. CNN-IBN taf den Schauspieler in London als er verkündete worum es in dem Film geht.

    Akanksha Banerji: „Akshay, du hast jetzt einnige Filme in London gedreht. Allein letztes Jahr hast du drei Monate hier verbracht. Ist London nun sowas wie ein zweites Zuhause für dich geworden?

    Akshay Kumar: „Ja, ich war schon kurz davor, mir in London ein Haus zu kaufen.“

    Akanksha Banerji: „Ooh, wie waren die Dreharbeiten in London?“

    Akshay Kumar: „Es war mir ein Vergnügen in London zu arbeiten. Als ich das letzte Mal für „Namastey London“ hier war, waren nur drei Inder im ganzen Team – der Produzent, der Regisseur und ich. Der Rest kam aus England, selbst die Heldin alias Katrina Kaif ist aus London.“

    Akanksha Banerji: „Der Charakter in deinem Film, der Punjabjunge der eine britische Göre trifft, ist das übliche Ost gegen West-Thema. Was macht dann den Film so anders?“

    Akshay Kumar: „Für mich dreht sich „Namastey London“ darum, zufrieden zu sein mit dem was du bist und wo du herkommst. Und auch darum, auf das Land stolz zu sein aus dem man stammt. Man sollte nicht seine Kultur verändern nur weil man in einem anderen Land lebt. Der Film dreht sich komplett darum, seine Wurzeln nicht zu vergessen. Der Film basiert auf einer wahren Geschichte, die einem Freund von mir passierte.“

    Akanksha Banerji: „Was ist als nächstes bei dir los? An welchen Filmen arbeitest du noch?“

    Akshay Kumar: „Ich mag es verschiedene Rollen zu spielen. Der nächste Film den ich drehe heisst „Bhool Bhulaiya“ und ist ein Psychothriller. Der Film ist der erste dieser Art der in Indien gemacht wird. Niemand zuvor hat sich getraut einen Psychothriller mit humoristischen Einlagen zu drehen und es sind mal wieder ich und Priyadarshan die daran arbeiten. Ich drehe auch einen Film von Nagesh Kukunoor. Er heisst „Eight by Ten“. Also keine Filme mehr, in denen ich die Waffen in der einen und die Frau in der anderen Hand halte.“

    Akanksha Banerji: „Danke, dass du mit uns gesprochen hast.“

    Akshay Kumar: „Es war mir ein Vergnügen.“
    Quelle: IBN Live

    #17380
    Redaktion
    Redaktion
    Super-Administrator

    Als ich den Trailer vor paar Wochen gesehen habe, musste ich nur lachen und hab mir das keine weitere Sekunde angesehen …

    #17381

    rinaldo
    Mitglied

    Hier noch einige Bilder vom Film und ein sehr witziger Trailer(Hier klicken!)















    #23794

    SRK
    Mitglied

    Kommt auch am 8. Mai von Bollymax nach Deutschland, werde aber gleich noch nen Bollymax Thread dazu aufmachen, denn da sind noch 2 anderee interessante Streifen dabei :tongue:

4 Beiträge anzeigen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)

Du musst angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

Der Artikel Namastey London – Special wurde zuletzt aktualisiert am 20. März 2007 von rinaldo

Kommentare sind hier leider gesperrt!