Portal Anmeldung!
Bollywood App!
ANZEIGE

0 B¦ollys (angemeldet?)
Bolly-LogB¦ollys  verdienen...
Bolly-Log

Dieses Thema enthält 13 Antworten, hat 9 Stimmen, und wurde zuletzt vor vor 10 Jahre, 8 Monaten von  rinaldo aktualisiert.

14 Beiträge anzeigen - 1 bis 14 (von insgesamt 14)
  • Autor
    Beiträge
  • #20773

    srkfan
    Mitglied

    Film: Koyla
    Darsteller: Shah Rukh Khan, Madhuri Dixit, Amrish Puri
    Regie: Rakesh Roshan
    Spielzeit: 167Min
    Jahr: 1997

    Beschreibung:

    Raja Saheb (Amrish Puri) ist ein Tyrann: Der Bergbau-Tycoon und sein Bruder Brijwa (Salim Ghosh) geben sich nach aussen als Gutsmänner, doch sie misshandeln ihre Arbeiter, vergewaltigen deren Frauen und töten alle, die aufbegehren. Raja hält sich mit der schönen Bindya (Kunika) eine Konkubine, doch langsam versagt seine Potenz. Eine neue Frau muss her. Raja wählt als Opfer die junge Waise Gauri (Madhuri Dixit). Damit sie ihn heiratet, benutzt er einen fiesen Trick und schickt ihr ein Foto seines stummen Dieners Shanker (Shahrukh Khan), in das sie sich prompt verliebt. Als sie den Trick durchschaut, ist sie bereits verheiratet. Sie will Raja ihren Körper nicht geben, weshalb er sie einsperrt und misshandelt. Als ihr Bruder auftaucht, um sie zu retten, tötet Raja ihn. Der Sterbende bittet Shanker, seine Schwester zu retten – Shanker zögert nicht lange und türmt mit Gauri.

    Rezension
    Habe lange überlegt, ob ich den Film kaufen soll, da es ihn ja nur mit englischen UT gibt. Ich habe es nicht bereut. Gut, er ist schon sehr brutal, es fließt viel Blut – meistens von SRK. Aber trotzdem hat mich dieser Film in seinen Bann gezogen. SRK spielt seine Rolle so gut, dass er nicht sprechen muss. Seine Gesichtsmimik ist so umwerfend gut, am liebsten hätte ich ihn die ganze Zeit in den Arm genommen. Er leidet halt so gut. Madhuri Dixit ist wundervoll. Sie tanzt so einzigartig schön, dass sie nun neben Kajol meine Lieblings-Bollywood-Schauspielern ist. Amrish Puri spielt so übertrieben böse, dass ich doch ab und zu geglaubt habe, ihm fallen gleich die Augen raus. Also ich kann den Film allen empfehlen, die einen knallharten Rachethriller sehen wollen. Wer mehr auf Romantik steht, sollte die Finger von ihm lassen.

    lg
    Tania

    #21004

    Seetha
    Mitglied

    Hier ein kleines Making of …
    http://www.youtube.com/watch?v=r5ruGboqkHg

    Ansonsten finde ich ein super Film! Auch wenn es ihn nur mit englischen Untertiteln gibt
    und die Songs nicht untertitelt sind.

    LG Seetha

    #21006

    Raven
    Mitglied

    Hallo,
    habe mir gerade das „Making of“ angesehen. Habe ich das richtig verstanden, dass SRK sich bei einer Tanzeinlage das Knie gebrochen hat?! *AUA!* 8o
    Da zeigt ja SRK beim Dreh genau so viel Einsatz wie Viggo Mortensen alias Aragorn in Herr der Ringe. Dort könnt ihr im zweiten Teil (The Two Towers) sehen wie Viggo sich beim wegkicken eines Ork-Helms den Zeh bricht. Der Schrei den er da ausstößt ist also im wahsten Sinne des Wortes ECHT! 😉

    Ein Kniebruch ist aber was übles, wie wurde denn da bloß mit SRK weiter gedreht?

    Jedenfalls steht dieser Film jetzt definitv auf meiner Liste. 🙂

    Liebe Grüße
    Raven

    #21048

    Chandika
    Mitglied

    @ Raven:

    Koyla ist schon ein recht guter, älterer Film mit SRK! Ich habe in letzter Zeit so viele ältere Filme der 90er mit SRK gesehen, viele davon sind mittelprächtig bis schlecht, darum kann ich wirklich sagen, dass Koyla zu seinen besseren Filmen zählt!

    Armer, kleiner Schatzi, hat sich das Knie gebrochen bei den Dreharbeiten! Das muss ja damals echt schmerzhaft für ihn gewesen sein!

    Ja, mit Viggo Mortensens Zehbruch wird ja bei den Spezials auf der Herr der Ringe-DVD gesprochen, makaber und lustig fand ich, dass Peter Jackson auch wirklich die Einstellung genommen, wo er sich den Zeh bricht, nur weil sein Schrei am authentischten herüberkam!

    #23436

    rinaldo
    Mitglied

    Kinotrailer:
    http://www.youtube.com/watch?v=tqpEtEBEyyE

    ghunte me chanda hai

    http://www.youtube.com/watch?v=ggAAUWyjYl4

    Dekha Tujhe To
    http://www.youtube.com/watch?v=eDY5N7yU5kw

    Badan Juda Hotay Hai
    http://www.youtube.com/watch?v=NqiIQAAfrbU

    Heute habe auch ich endlich Koyla (Kohle) gesehen und ich muss sagen, es ist wahrscheinlich sein bester Film, bin jetzt noch ganz begeistert davon, unbegreiflich das dieser beim indischen Publikum durchfiel und auch sonst keine Auszeichnungen erringen konnte.

    Die Handlung kurz zusammengefasst, der Vater von Shankar (Shahrukh Khan) entdeckt in der Kohlenmiene einige Diamanten, leider begeht er den fatalen Fehler diese Raja (Amrish Puri) zu zeigen, dieser läst daraufhin ihn und seine Frau (Shankar’s Eltern) ermorden.

    Sandkar selbst musste diesen schrecklichen Mord mit ansehen, als er gerade sich auf die beiden Mörder stürzen wollte, wird er plötzlich von hinten gepackt und ein dritter Mann welchen er nicht gesehen hatte verätzte ihm mit heißer Kohle die Nerven von seiner Kehle.
    Das war der Grund warum er seine Stimme verlor, dies wurde dem Zuschauer während eines Rückblickes auf seine Kindheit gezeigt.

    In der Gegenwart wieder angekommen sehen wir die Pflegeeltern von Gauri (Madhuri Dixit) welche ihre „Tochter“ am liebsten mit den sehr wohlhabenden Raja verheiraten wollen.

    Sie jedoch weigert sich so einen alten Mann zu ehelichen, worauf besagter reicher Kohlenbergwerkbesitzer das Bildnis seines stummen Dieners Shankar per Foto an Gauri übermitteln lässt und vorgibt es würde sich dabei um seine Person handeln.

    Natürlich wie könnte es auch anders sein, ein Blick auf das Foto genügt und sie hat sich unsterblich in den Diener Shankar verliebt.

    Als sie den Schwindel bemerkt, ist es bereits zu spät, sie wird rechtmäßig mit Raja verheiratet…………………….

    So, den Rest des Filmes erzähle ich jetzt nicht auch noch nach, da ich ja nicht bereits alles vorweg nehmen möchte.

    Nur so viel kann ich euch garantieren, Kolya ist unheimlich spannend, die Filmmusik ein absoluter Traum, die Hauptdarsteller (Madhuri Dixit, SRK und Amrish Puri) bringen Höchstleistungen.

    Gelegentlich erklingt die sehr bekannte Melodie von 1492 – Conquest of Paradise, besonders im Finalen Kampf – dem Racheplot wird diese fast komplett ausgespielt und unterstützt natürlich die Dramatik der Bilder.

    Meine Wertung: 10/10 Punkten

    #23439

    moncheri
    Mitglied

    oh manno den Film kenn ich ja noch gar nicht, wieder einen auf den ich mich freuen kann 😉

    #23444

    rinaldo
    Mitglied

    @moncheri, wenn du ein Grundschulenglisch mitbringst, was ich jetzt einmal voraussetze, würde ich dir die Originalversion mit englischen Untertiteln empfehlen, welche du bei
    moti-mahal.de um 5,99 Euro erwerben kannst.

    http://www.moti-mahal.de/onlineshop/detail.php?nr=62253&shid=1&n=Koyla

    + Soundtrack – CD um 5,99 Euro
    http://www.moti-mahal.de/onlineshop/detail.php?nr=62587&shid=1&n=KOYLA

    #23447

    turkishrose
    Mitglied

    mein allererster film mit madhuri eine meiner allerersten dvds war koyla… es ist einer seiner besten alten filme find ich… ich liebe diesen film!!!!

    #23450

    comodore
    Mitglied

    ich habe auch fast alle seinhe alten filme gesehen, und muss auch sagen, dass koyla einer seiner besseren ist.dieser film sticht schon heraus und dennoch hat er mit diesem film kein preis ergattert.
    schade eigentlich…

    #23462

    Deewana
    Mitglied

    Hallo

    Kann auch nur sagen ein absolut klasse Film. Für Sharukh Khanfans ein muss

    #23467

    Raven
    Mitglied

    Original von rinaldo
    @moncheri, wenn du ein Grundschulenglisch mitbringst, was ich jetzt einmal voraussetze, würde ich dir die Originalversion mit englischen Untertiteln empfehlen, welche du bei
    moti-mahal.de um 5,99 Euro erwerben kannst.
    http://www.moti-mahal.de/onlineshop/detail.php?nr=62253&shid=1&n=Koyla
    + Soundtrack – CD um 5,99 Euro
    http://www.moti-mahal.de/onlineshop/detail.php?nr=62587&shid=1&n=KOYLA

    @rinaldo: Wie sieht es mit der Qualität aus? Ich habe mir auch den Film auf DVD gekauft. Aber der Film ist in einer so schlechten Quali (pixeliges Bild und nicht sychron laufende Tonspur), dass sich einem die Nackenhaare sträuben. Ich bin fast der Meinung, die haben mir ’ne miese Raubkopie untergejubelt. 👿 :1r:

    Obwohl er ein wenig archaisch anmutet, finde ich den Film sehr gut. Allein der Mimik von Shahrukh wegen ist es wert ihn sich anzusehen.

    #23468

    rinaldo
    Mitglied

    Ich habe mir bei indiaonlinestore.de diese Version gekauft, da ich beide Filme noch nicht hatte.

    http://indiaonlinestore.de/product_info.php?info=p5374_Koyla—Karan-Arjun–2-Movies–Shah-Rukh-Khan.html&XTCsid=94617da96c1b33c5a3ae765fe8e33bef

    Was die Qualität betrifft, ja es ist leicht pixelig, allerdings es gibt hier kein Tonnachschleifen, es ist somit Lippensynchron.

    #23471

    Raven
    Mitglied

    Ja, genau die Version habe ich auch. Bei mir läuft der Ton aber nicht Lippensynchron!
    Ich will nix sagen, da der Preis für beide Filme ’nen Witz war. Aber die Quali eben dafür auch! *seufz*

    Da ich den Film gerne noch öfter ansehen möchte, frage ich mich, ob es den Film in einer besseren Qualität gibt oder es nur diese Version auf dem Markt gibt?

    #23473

    rinaldo
    Mitglied

    Es gibt diese auch als Einzelversion, bei beiden Shops und bei mir ist diese Version dennoch Lippensynchron, möglicherweise liegt es ja an deinen DVD Player.

    Nachtrag von rinaldo

    Es gibt nun auf http://www.srkpagali.net (Gratis Anmeldung erforderlich) ein Making of Koyla.

    Zu finden unter
    SRK Gallery –> Video Gallery –> Movies Gallery –> koyla –> Making of Koyla

    http://www.srkpagali.net/gallery2/main.php?g2_itemId=2950

    Wer Koyla noch nicht gesehen hat, sollte dies so schnell als möglich nachholen, ein absoluter Pflichtfilm, unbedingt ansehen!

    In den Making of sieht man übrigens unter anderem ganz kurz die Szene (siehe Bild) wo er sich damals sein Knie gebrochen hatte.

14 Beiträge anzeigen - 1 bis 14 (von insgesamt 14)

Du musst angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

Der Artikel Koyla wurde zuletzt aktualisiert am 19. August 2007 von srkfan

Kommentare sind hier leider gesperrt!