Portal Anmeldung!
Bollywood App!
ANZEIGE

0 B¦ollys (angemeldet?)
Bolly-LogB¦ollys  verdienen...
Bolly-Log

Dieses Thema enthält 3 Antworten, hat 2 Stimmen, und wurde zuletzt vor vor 7 Jahre, 5 Monaten von  Olaf Kahler aktualisiert.

4 Beiträge anzeigen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Autor
    Beiträge
  • #44278
    Redaktion
    Redaktion
    Super-Administrator


    Bollywood Film: Kites


    Darsteller: Hrithik Roshan, Barbara Mori, Nicholas Brown, Kangna Ranaut

    Regie: Anurag Basu

    Spielzeit: 117 Min

    Jahr: 2010

    Beschreibung:

    Jai (Hrithik Roshan) lebt in Las Vegas und verdient sein Geld als Tänzer und damit, illegalen Einwanderern durch

    Heirat eine Aufenthaltsgenehmigung zu verschaffen. Sein Traum von Geld und Reichtum wird wahr, als er die Tochter

    eines Casino-Besitzers heiraten kann.

    Alles scheint perfekt, bis er auf Natasha (Barbara Mori) trifft, eine wunderschöne Mexikanerin, der er den

    Aufenthalt in den USA ermöglicht hat. Damals hat er sie aus den Augen verloren und nun soll sie den Sohn des

    Casino-Besitzers heiraten. Beider Traum zerbricht, als ihre Liebe entdeckt wird, und sie finden sich auf der Flucht

    vor skrupellosen Gangstern und Polizei wieder.

    Rezension:

    [>> Kites, ein einprägsamer Titel für einen durchaus gelungenem Action-Film aus Bollywood < <]

    Hauptakteure in „Anurag Basus & Rakesh Roshans“ Werk sind im männlichen Part „Hrithik Roshan“ und die mexikanerin

    „Barbara Mori“, welche in der Weltbühne kaum bekannt sein dürfte. Hrithik war hier nicht nur als „Schauspieler“ eifrig am arbeiten, nein er war auch ein denkender Kopf hiter dem Film. Einiges an Zeit und Schweiß hat die Roshan Familie in „Kites“ investiert. Die Actionszenen z.B. sind TOP und mit denen in bekannten Hollywood Produktionen vergleichbar.

    Auch das Bilddesign hat ein stilvolles und attraktives Aussehen. Gut gelungen ist diese Mischung aus Romanze,

    Action und musikalische Einlagen. Dazu steuert der Komponist „Rajesh Roshan“ eine ergreifende Filmmusik bei,

    speziell die Hintergrundmusik. Die Lieder hingegen sind zum Teil etwas durchwachsen und bieten keinen „Nachhalleffekt“. Zudem wurden die Tanzeinlagen nicht wirklich passend in den Film integriert. Ein weicherer Übergang wäre hier angebracht gewesen. Großen Lob hingegen kann man den Hauptdarstellern zukommen lassen.

    Hrithik Roshan überzeugt wie so oft mit seiner leidenschaftlichen und professionellen Darstellung. Höchste

    Darbietungskünste sind von ihm in „Kites“ zu erwarten. Das weibliche Pendant „Barbara Mori“ ist ein wahrer

    Augenschmaus und ein würdiger Partner Hrithiks im Film. Es prickelt in so einigen Szenen zwischen den

    beiden. Auch mit von der Partie ist „Kangna Ranaut“ welche jedoch kaum eine Möglichkeit erhält sich zu zeigen – sehr schade! Wenigstens bekommt sie am Ende der Geschichte ihre kleine Rache. „Nicholas Brown“ als Bösewicht überzeugt und bringt frischen Wind.

    Im Gesamteindruck also eine sorgfältig durchdachte Geschichte mit Spannung, hochwertigen und nicht überschäumenden

    Spezialeffekten. Die Qualität der Umsetzung ist zu loben und vor allem die tollen schauspielerischen Leistungen,

    besonders vom Star „Hirthik Roshan“! Leider gibt es dann aber doch ein größeres Makel zum Schluss.

    Das Ende von „Kites“, nämlich als Jai (Hrithik Roshan) erfährt, dass seine Liebe „Natasha“ gestorben ist, lässt

    einen doch etwas im Stich. Der Schlussakt hätte besser und dramatischer inszeniert werden müssen. Bollywood konnte

    es hier auch wieder nicht lassen eine Art von „Happy End“ Gefühl am Ende aufkommen zu lassen. Dramatik geht dadurch

    verloren, sehr schade…!

    DVD kaufen
    Bollywood Umfragen

    BW Kalender durchsuchen

    Bilder/Trailer DB durchsuchen

    #44282

    Olaf Kahler
    Teilnehmer

    Ich habe den Film bereits auf DVD und kann der Kundenrezesion nur zustimmen.

    #44324
    Redaktion
    Redaktion
    Super-Administrator

    Kundenrezesion ❓

    #44330

    Olaf Kahler
    Teilnehmer

    Sorry, ich meinte die Rezension. 😀 😀 😀

4 Beiträge anzeigen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)

Du musst angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

Der Artikel Kites (2010) wurde zuletzt aktualisiert am 10. Januar 2011 von Redaktion

Kommentare sind hier leider gesperrt!