Portal Anmeldung!
Bollywood App!
ANZEIGE

0 B¦ollys (angemeldet?)
Bolly-LogB¦ollys  verdienen...
Bolly-Log

Dieses Thema enthält 3 Antworten, hat 4 Stimmen, und wurde zuletzt vor vor 8 Jahre von  Shygirly17 aktualisiert.

4 Beiträge anzeigen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Autor
    Beiträge
  • #11937
    Redaktion
    Redaktion
    Super-Administrator

    Film: Karam

    Darsteller: John Abraham, Priyanka Chopra, Bharat Dabholkar

    Regie: Sanjay Gupta

    Spielzeit: 116 Min

    Jahr: 2005


    Beschreibung:

    John arbeitet als Killer für den psychopathischen Gangsterboss Captain. Um den nächsten Auftrag zu erfüllen, bricht John mit zwei anderen Killern in eine vermeintlich leer stehende Wohnung ein, um dort das Opfer zu töten. Plötzlich, als das Attentat erledigt ist, kommen die Bewohner nach Hause. Es kommt zu einem Blutbad, nur eine Tochter überlebt. Das hatte John nicht beabsichtigt, seine Berufsehre verbietet es ihm Unschuldige zu töten.

    Er beschließt auszusteigen und mit seiner Frau Shalini ein neues Leben zu beginnen. Um sich freizukaufen, verlangt der Captain von ihm noch einen letzten Job: Er soll fünf seiner Widersacher ermorden. John weigert sich, woraufhin der Captain seine Frau Shalini entführen lässt. John bleibt keine andere Wahl, als Yanus Ismail, den Rivalen des Captains, und vier von Yanus‘ Killern zu ermorden. Und das, obwohl ihm der Polizist Wagh Pratap Singh mit seiner Einheit schon dicht auf den Fersen ist.

    Bolly-Wood.de/.net Rezension

    Karam, ein Actionfilm der etwas anders ist. Zuerst einmal ist der Film relativ kurz, nämlich nur 116 Minuten Spielzeit trotz Musikeinlagen und filmerisch ähnelt der Streifen doch schon sehr an Hollywoodproduktionen. Der Regisseur Sanjay Gupt legte bei Karam viel wert auf Filmeffekte, nicht immer von Nöten aber das kennt man ja gut aus anderen Filmen. Durch diese recht vielen Effekte, angepasste Kameraführung und Schnitt, bekommt Karam eine gewisse Eigenständigkeit und separiert sich von manch anderen Actionproduktionen aus Indien. Nicht unbedingt Jedem gefällt diese Art von moderner Filmästhetik, jedoch kann man nicht viel dagegen haben, denn die Effekte und Erzählweise passen einfach zum Thema und Aufmachung.

    John Abraham gibt sich wie immer mit seinen langen und öligen Haaren als coolen Typen aus. Gut sieht er aus und deshalb brauch er auch eine Schönheit als Filmpartnerin! Diese Rolle übernahm die Miss World Priyanka Chopra. Beide liefern eine gute Leistung in Ihren Rollen, jedoch wirklich gefordert wurde dort keiner. Es fehlte irgendwie der letzte „Kick“ um sagen zu können: „Wow das ist doch mal ein wirklich guter Actionstreifen!“ Auch die Musik war in Ordnung, sowie die Choreographie aber auch dort hätte man ein klein wenig mehr raus holen können. Empfehlen kann man Karam jedoch auf jeden Fall, vor allem Bollywoodfans mit Neigung zu Action werden positiv erfreut sein.

    Trailer:

    Screenshots:

    DVD jetzt kaufen

    #12231

    Rehan
    Mitglied

    Hab den Film vor einer Weile gesehn, richtig im Hongkong Style, John war klasse und Priyanka eine Augenweide

    #12239

    Nainia
    Mitglied

    uha da bin ich schon mal gespannt drauf und ich hoffe das der auf Deutsch heraus kommt… vllt sogar auf RTL2 läuft denn was ich da gelesen hab… hört sich nicht schlecht an und außerdem ist dann noch John dabei… also ich bin gespannt…..

    #30252

    Shygirly17
    Mitglied

    Ich habe mir den Film heute das erste mal angesehen
    fand ihn zwar an manchen Stellen ziemlich protal aber am Ende auch ziemlich
    trauig
    habe auch eine Träne verdrückt ;(

4 Beiträge anzeigen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)

Du musst angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

Der Artikel Karam wurde zuletzt aktualisiert am 1. Oktober 2006 von Redaktion

Kommentare sind hier leider gesperrt!