Portal Anmeldung!
Bollywood App!
ANZEIGE

0 B¦ollys (angemeldet?)
Bolly-LogB¦ollys  verdienen...
Bolly-Log

Dieses Thema enthält 9 Antworten, hat 3 Stimmen, und wurde zuletzt vor vor 11 Jahre, 3 Monaten von  Careline aktualisiert.

10 Beiträge anzeigen - 1 bis 10 (von insgesamt 10)
  • Autor
    Beiträge
  • #10877

    rinaldo
    Mitglied

    New Delhi, Ein 22-Jahre junger Mann wurde am Mittwoch (letzte Woche) festgenommen, weil er seine Frau ermordet hatte.
    Es geschah nachdem beide den Film „Kabhi Alvida Naa Kehna“ gesehen hatten, im Sector 32-A von Noida, einer Satelliten Stadt der nationalen Hauptstadt.

    Laut Polizeisprecher hat Deepak Sharma seine Frau ins Kino ausgeführt.

    Nach der Vorstellung stütze er sich plötzlich auf Sie und stach wie wild mit einen mitgeführten Messer auf die junge Frau ein, er versuchte außerdem ihr Gesicht mit einen Stein zu zerquetschen.

    Die Handlung des Filmes basiert auf einer außerehelichen Affäre.

    Nach derzeitigen Polizeiinformation handelt es sich hierbei um ein Eifersuchtsdrama.
    Deepak Sharma soll seine Frau Kavita immer wieder eine Affäre mit seinem Bruder verdächtig haben, es dürfte nach dem Film zum Streit und danach zu Wahnsinnstat gekommen sein.

    Von Freunden und Bekannten wurde außerdem der Verdacht geäußert, dass Paar könnte auch finanzielle Probleme gehabt haben, immerhin hatte Deepak eine Mitgift von der Familie seiner Frau verlangt, die diese nicht im Stande waren zu bezahlen.

    „Wir haben den Mann festgenommen und untersuchen den Fall nun, um den eigentlich Grund für den Mord festzustellen,“ sagte ein Polizeisprecher.

    Quelle: http://www.bollywoodworld.com

    #10881
    Redaktion
    Redaktion
    Super-Administrator

    Ich hatte mir schon solche Untaten in Indien zu diesem Film gedacht, sehr schade das sich das bewahrheitet 🙁 Mir tut vorallem Karan Johar leid, der ganz sicher nich sowas im Sinn hatte und nun mächtig enttäucht sein wird das sein Film solche Ereignisse hervorruft…

    Ob der Film so eine Wirkung bei einem aufruft muss ich mir erst noch ansehen, bisher habe ich den Film noch nicht:!:

    #10883

    rinaldo
    Mitglied

    Das Produkt selbst, sprich der Film ist garantiert für eine derartige Wahnsinnstat nicht verantwortlich zu machen.

    Es wird halt leider immer wieder ein paar labile Menschen geben, welche von einen Balkon springen da sie in diesen Moment dem Irrglauben erliegen, Sie könnten fliegen wie der Hauptdarsteller oder eben andere Verrücktheiten nachahnen bzw sich von diesen beeinflussen lassen.

    #10884

    Careline
    Mitglied

    Er hatte das messr ja schon dabei insofen hatte er die Tat bevor er den film sah ja schon geplant. Also ist der Film schonmal nicht schuld auch wenn es echt hart ist -.-

    #10886

    rinaldo
    Mitglied

    Das kann man so sehen Careline.
    Es könnte aber auch genauso sein, das es sich hier um ein Taschenmesser – Springer handelt, welche bevorzugter weise von einigen unsicheren jungen Burchen sehr oft mitgetragen werden.
    Diese unreifen Jungs wollen damit sehr oft Männlichkeit demonstrieren, welche definitiv noch nicht vorhanden ist.

    #10891

    Careline
    Mitglied

    Aber er wa ja kein junge bursche und außedem kann ich mir nicht vorstelen wir re durch den film hätte beinflusst werden können, außer wenn er film nicht von realität untescheide kann

    #10892

    rinaldo
    Mitglied

    Na ja, mit 22 Jahren ist man eigentlich noch ein junger Bursch – Teenager, auch wenn schon Wahlberechtigt, würde ich ihn dennoch noch nicht als Mann bezeichnen wollen.

    Dieser junge „Mann“ hat zur Eifersucht geneigt und offenbar hat dieser Film bei ihm etwas ausgelöst, das normalerweise bei einen normalen Menschen niemals ausgelöst werden kann.

    Nicht der Film ist für diese Wahnsinnstat verantwortlich zu machen sondern diese labile und unsichere Person selbst.

    #10897

    Careline
    Mitglied

    Naja als 22 jährigen würde ich ihn durchaus nicht mehr als teenager bezeichnen, da er vorallem ja auch verheiratet wahr und dies schon ein gewisses Maß an Reife verlangt.
    Ich hoffe nur dass der Film aufgrand dieser Tat nicht verboten wird

    #10900

    rinaldo
    Mitglied

    Also die geistige Reife hat jetzt nicht immer etwas mit dem tatsächlichen Alter zu schaffen, dennoch würde ich behaupten wollen das man mit 22 Jahren noch etwas zu jung ist, um zu Heiraten.

    Es mag vereinzelt Außnahmen geben, dieser junge „Mann“ war aber defektiv noch nicht Reif für eine Beziehung und schon gar nicht für die Ehe bereit.

    Sein Verhalten, war dies von einen sehr labilen und unsicheren jungen, der vielleicht, wenn nicht sogar sehr wahrscheinlich einen gewaltigen Sprung in seiner Schüssel hat, um es jetzt einmal ganz salopp zu formulieren.

    Seine Tat ist nicht mit den Film in Zusammenhang zu bringen!

    #10902

    Careline
    Mitglied

    Du magst ja recht haben vorallem damit:

    Seine Tat ist nicht mit den Film in Zusammenhang zu bringen!

    abermanweis ja nie wie das gesehen werden kann…

10 Beiträge anzeigen - 1 bis 10 (von insgesamt 10)

Du musst angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

Der Artikel KANK veranlasst einen Mann seine Frau zu töten wurde zuletzt aktualisiert am 29. August 2006 von rinaldo

Kommentare sind hier leider gesperrt!