Portal Anmeldung!
Bollywood App!
ANZEIGE

0 B¦ollys (angemeldet?)
Bolly-LogB¦ollys  verdienen...
Bolly-Log

Dieses Thema enthält 23 Antworten, hat 11 Stimmen, und wurde zuletzt vor vor 10 Jahre, 12 Monaten von  Sweet_girl aktualisiert.

20 Beiträge anzeigen - 1 bis 20 (von insgesamt 24)
  • Autor
    Beiträge
  • #11405

    Careline
    Mitglied

    Ich hab gerade folgendes gefunden:

    Der Höhepunkt des Bollywood-Filmjahres, der heißersehnte neue Film von Karan Johar:

    KABHI ALVIDA NAA KEHNA (KANK)

    Indien 2006 · OmdU · 193 Min. · 35mm · Farbe

    Kinostart: 26.Oktober 2006

    Premiere auf dem Filmfest Hamburg am 06.Oktober 2006
    – In Anwesenheit des Regisseurs Karan Johar –

    mit Shah Rukh Khan, Rani Mukherji, Amitabh Bachchan, Abhishek Bachchan und Preity Zinta

    KABHI ALVIDA NAA KEHNA (KANK) erzählt die Geschichte von Dev und Maya, beide anderweitig verheiratet und fest davon überzeugt, ein glückliches Leben zu führen … bis sie einander begegnen. Der neue Film von Karan Johar, des Regisseurs von KABHI KHUSHI KABHI GHAM – IN GUTEN WIE IN SCHWEREN TAGEN, ist das Ereignis des Bollywood-Filmjahres. Mit Superstar Shah Rukh Khan, zwei der Leading Ladies des Bollywood-Kinos Rani Mukherji und Preity Zinta, Nachwuchshoffnung Abhishek Bachchan und Legende Amitabh Bachchan vereinigt KABHI ALVIDA NAA KEHNA ein Schauspieler-Ensemble der Extraklasse

    Bollywood macht glücklich – vor allem im Kino!

    Quelle: Rapid Eye Movies

    Nachtrag:

    Hab ne email an REM geschrieben wegen dem spielplan, folgendes ist bei raus gekommen:

    Hallo,

    leider steht noch nicht exakt fest in welchen Kinos KANK Ende Oktober
    laufen wird. Wir werden uns bemühen den Film in möglichst vielen Städten
    Deutschlands zu zeigen. Die Termine sind kurz vor dem Start auf unserer
    Homepage unter dem Stichwort „Spielplan“ zu finden. Der Film wird in der
    Originalfassung mit deutschen Untertiteln gezeigt werden.

    Mit freundlichen Grüßen aus Köln,

    Alexandra Unrein

    #11406

    rinaldo
    Mitglied

    Na ja, wirklich NEU sind diese News nicht. 😀

    #11407

    Careline
    Mitglied

    Was bringt dich zu dieser annahme? oO

    #11410

    rinaldo
    Mitglied

    Ich lese die englischen und deutschsprachigen Newsseiten täglich, diese News ist keine, da schon seit mindestens eine Woche bekannt.

    #11411

    Careline
    Mitglied

    KK aber warum hast sie dann nicht gepostet und ich finde ne woche das ist schon neu XD

    #11413

    rinaldo
    Mitglied

    Zum einen habe ich einen eBay Bollywood Club vor kurzen übernommen und damit bereits genug Arbeit und zum anderen macht es bei euch kaum Sinn irgendwelche News zu veröffentlichen, dennoch hier steht die alte News.

    http://forum.bolly-wood.de/thema527.htm

    #11414

    Careline
    Mitglied

    HM ich finde es nicht nett so über uns zu reden aber naja… mal schaun
    k hab ich net gesehn habs nirgendwo gefunden aber jez hams wirs halt nochma XD

    #11902

    ShaKaAsh
    Mitglied

    Das findet im Rahmen des Hamburger Filmfestes ab.

    Das 14. Filmfest Hamburg findet vom 05. – 12. Oktober 2006 in den Kinos UFA-Palast Grindel, Abaton, CinemaxX Dammtor, Metropolis und 3001 statt.

    das sind erstmal die Kinos und Termine !!!

    Gruß

    ShaKaAsh

    #12349

    Pari
    Mitglied

    Offizieler Spielplan von KANK

    ORT KINO ZEITRAUM INFO
    Hamburg CinemaxX Dammtor 06.10.2006 (21:30Uhr) – Deutschlandpremiere auf dem Filmfest Hamburg mit Karan Johar (Regisseur)
    Frankfurt Buchmesse (Halle Forum, Level 0, Kino 1) 07.10.2006 (17:00Uhr) – mit Karan Johar (Regisseur)
    Frankfurt Filmmuseum Frankfurt 08.10.2006 (18:00Uhr) – vor Beginn Gespräch mit Javed Akhtar (Songtexter)
    Leipzig Cinémathèque in der naTo 18.10.2006 (20:00Uhr) – Öffentliche Preview

    Berlin CinemaxX Potsdamer Platz ab 26.10.2006 –
    Essen CinemaxX ab 26.10.2006 –
    Frankfurt CineStar Mainzer Landstraße ab 26.10.2006 –
    Hamburg Grindel-UFA-Palast ab 26.10.2006 –
    Köln Filmpalast ab 26.10.2006 –
    München Museum-Lichtspiele ab 26.10.2006 –

    PS. Ich hoffe der wurde noch nicht eingestellt!

    #12371

    Nainia
    Mitglied

    Original von Pari
    Offizieler Spielplan von KANK

    ORT KINO ZEITRAUM INFO
    Hamburg CinemaxX Dammtor 06.10.2006 (21:30Uhr) – Deutschlandpremiere auf dem Filmfest Hamburg mit Karan Johar (Regisseur)
    Frankfurt Buchmesse (Halle Forum, Level 0, Kino 1) 07.10.2006 (17:00Uhr) – mit Karan Johar (Regisseur)
    Frankfurt Filmmuseum Frankfurt 08.10.2006 (18:00Uhr) – vor Beginn Gespräch mit Javed Akhtar (Songtexter)
    Leipzig Cinémathèque in der naTo 18.10.2006 (20:00Uhr) – Öffentliche Preview

    Berlin CinemaxX Potsdamer Platz ab 26.10.2006 –
    Essen CinemaxX ab 26.10.2006 –
    Frankfurt CineStar Mainzer Landstraße ab 26.10.2006 –
    Hamburg Grindel-UFA-Palast ab 26.10.2006 –
    Köln Filmpalast ab 26.10.2006 –
    München Museum-Lichtspiele ab 26.10.2006 –

    PS. Ich hoffe der wurde noch nicht eingestellt!

    uha wie krass danke für die Info, da werde ich wohl mir den anschauen gehen…. vllt auch gleich am 27. in berlin mal schauen…. ich hoffe die laufen etwas länger

    #12379

    Pari
    Mitglied

    Wir werden entweder nach Köln oder Essen fahren, mal schauen. Im Moment findet man keine genauen Termine in den jeweiligen Kinos:O

    #12386

    Nainia
    Mitglied

    hast recht… habe jetzt auch nicht genauere Termine für Berlin gefunden wie lange des überhaupt da läuft und so weiter… aber ich versuch auf jedenfall hinzugehen
    ist ja bollywood und meine Freundin hatte mir ja versprochen wenn mal hier nen Bollywoodfilm ins kino kommt gehen wir zusammen hin,,…

    #12388

    Pari
    Mitglied

    Ich werde meinen Mann mitzerren 😀 Der ist mittlerweile genauso Bollywood geschädigt wie ich :tongue:

    #12391

    Nainia
    Mitglied

    Original von Pari
    Ich werde meinen Mann mitzerren 😀 Der ist mittlerweile genauso Bollywood geschädigt wie ich :tongue:

    na denn… musste dann berichten… wie dus fandest und so weiter… *hihi* und ob es auch deinen Mann gefallen hat…

    #12463

    Xara²³
    Mitglied

    Ab nach Essen juhuuuuuuu 😀 😀
    Danke für die Info 😉

    #12488

    Mandy
    Mitglied

    Ich gucke ihn mir vielleicht am 26.10. in Berlin an.

    Habs ja dann auch nicht sehr weit.^^(10 minuten Fussweg) 😀

    #12490

    LooniMa
    Mitglied

    Únd ich fahr am 26 mit einer Freundin aus einem andren Forum nach Essen 😀

    #12491

    Nainia
    Mitglied

    Original von Mandy
    Ich gucke ihn mir vielleicht am 26.10. in Berlin an.

    Habs ja dann auch nicht sehr weit.^^(10 minuten Fussweg) 😀

    lool cool… vllt sieht man sich ja…??
    naja mal schauen denke ma werde eher ne Woche später am Wochendende gehen

    #12657

    rinaldo
    Mitglied

    Szenen wie in Bollywood
    Filmfest: Premiere des indischen Films „Kank“ im Cinemaxx. Jubel, Schwelgen und Tränen: Auch die deutschen Fans verstehen es, den aktuellen Blockbuster des Hindi-Kinos zu feiern. (Von Birgit Reuther)

    Hamburg – Der Vorhang vor der Leinwand wird zur Seite geschoben. Jubel, Applaus. Das Zertifikat des indischen Films wird eingeblendet. Mehr Jubel, stärkerer Applaus. Im Vorspann erscheint der Name des Hauptdarstellers. Euphorischer Jubel, sehr lauter Applaus.

    Das Erste, was vom Gesicht des indischen Superstars Shah Rukh Khan zu sehen ist, sind dessen Augen. Glück für Anne-Kathrin Luck aus Magdeburg. Denn die Kinderkrankenschwester schwärmt besonders für den eindringlichen Blick des Schauspielers. Mit anderen Fans hat sich die 22-Jährige im Internet unter http://www.bollywood-forum.de verabredet, um Freitagnacht beim Hamburger Filmfest endlich den aktuellen Blockbuster des Hindi-Kinos anzuschauen: „Kabhi Alvida Naa Kehna“, kurz „Kank“. Ein Dreieinhalb-Stunden-Epos um das Schicksal von Dev (Shah Rukh Khan) und Maya (Rani Mukherji), die für ihre Liebe ihre Ehen aufs Spiel setzen.

    „Seit ich vor zwei Jahren den ersten Bollywood-Film auf RTL2 gesehen habe, bin ich Fan“, sagt Luck. Die Leidenschaft ist ihr anzusehen. An ihren Ohren baumelt Glitzerschmuck, ihr Oberteil ist bestickt. „Schön, dass sich so viele Deutsche für Bollywood interessieren“, erklärt Sidra Jafri und guckt erfreut durch das Foyer des Cinemaxx, wo das aus ganz Deutschland angereiste Publikum dicht gedrängt vor den Türen des großen Saals wartet. Die 18-Jährige ist mit ihren Eltern und ihren beiden Schwestern zum Dammtor gekommen. Wie in ihrer indischen Heimat ist das Kino ein beliebtes Ausflugsziel für die ganze Familie. Auf dem Subkontinent gehen täglich 14 Millionen Menschen ins Kino. Kein Wunder, dass nicht nur die Akteure wie Götter verehrt werden.

    Auf dem roten Teppich kommt „Kank“-Regisseur Karan Johar nur langsam voran, gibt im Blitzlichtgewitter Autogramme und flüchtet schließlich auf eine Empore, unter der weibliche Fans ausharren wie ein Dutzend Romeos vorm Balkon. Winkend, rufend. Als die in Hamburg lebende Shweta Shetty schließlich auf der Saal-Bühne den 1972 geborenen Johar vorstellt, sind die Gesten so groß wie in seinen Filmen: Umarmungen, die Sängerin weint. Jubel, Applaus. „Ein wilder Abend“, sagt Filmfest-Chef Albert Wiederspiel wiederholt. Stimmt. Während des Films ist immer wieder Szenenapplaus zu hören, Schreien, Lachen, Seufzen.

    Als der alte bärtige Held des Hindi-Cinemas, Amitabh Bachchan, genannt Big B, mit seinem Sohn Abhishek zu einer aufgekratzten Rock-’n‘-Roll-Nummer tanzt, klatscht die Menge mit. In der Pause liegen sich zwei Freundinnen in den Armen. „Ist der geil, der Film“, sagt die eine. Die Schlange zur Damentoilette ist von feuchten Augen gesäumt. Zwei Frauen in Saris versorgen sich mit Popcorn für die zweite Hälfte. Zum tränenreichen Ende hin ist verstärkt das Kramen nach Taschentüchern und heftiges Schnäuzen zu vernehmen. Der Rest ist Schwelgen. Und Jubel. Und Applaus.

    erschienen am 9. Oktober 2006 http://www.abendblatt.de

    #12663
    Redaktion
    Redaktion
    Super-Administrator

    Ja habe ich auch gelesen, find ich klasse das er die beiden herholen will. Jedoch weiß ich nicht ob man das zu ernst nehmen sollte 🙂

20 Beiträge anzeigen - 1 bis 20 (von insgesamt 24)

Du musst angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

Der Artikel KANK in deutschen Kinos! Endich ist es soweit wurde zuletzt aktualisiert am 11. September 2006 von Careline

Kommentare sind hier leider gesperrt!