Portal Anmeldung!
Bollywood App!
ANZEIGE

0 B¦ollys (angemeldet?)
Bolly-LogB¦ollys  verdienen...
Bolly-Log

Dieses Thema enthält 32 Antworten, hat 8 Stimmen, und wurde zuletzt vor vor 12 Jahre, 6 Monaten von  Elle aktualisiert.

13 Beiträge anzeigen - 21 bis 33 (von insgesamt 33)
  • Autor
    Beiträge
  • #22473

    rinaldo
    Mitglied

    Natürlich kommt es immer auf die jeweilige Stimmung an, mir ist zur Zeit mehr nach guten Kabarett und vor allem nach britischen Humor, beides konsumiere ich momentan verstärkt.

    Habe mir zb erst vor kurzen einen ganz großen Herzenswunsch erfüllt und meine bestehende Monty Python Kollektion mit der genialen britischen Serie Monty Python’s Flying Circus ergänzt.
    Zur Zeit bin ich gerade damit beschäftigt einzelne Episoden, welche ich noch nicht kannte, zu sichten und ich habe schon richtig Bauchschmerzen vom vielen Lachen.

    Gott, ich liebe britischen Humor!

    #22476

    Raven
    Mitglied

    Hallo,
    also bevor ich hier alle zitiere, die meinen Hollywoodstars sind bekannter als der „Rest“ der Schauspieler. 😉
    Ich habe in einer Doku (kann mich aber leider nicht mehr erinnern wo) gehört, dass Tom Cruise ungefähr 2,? Milliarden Menschen auf der Welt kennen aber SRK rund 3,? Milliarden! So, nun sollte man sich fragen, wie viele Menschen in der „östlichen“ und wie viele in der „westlichen“ leben.
    Wir sollten vielleicht nicht den Fehler machen und wie die Amerikaner denken, dass Hollywood das Maß aller Dinge ist. Außerdem könnnen wir doch eigentlich nur unseren kleinen „Dunstkreis“ wirklich beurteilen und da sind wir hier sehr von Hollywood beeinflusst. Könnt Ihr aber fundiert sagen, was in der „restlichen“ Welt (Afrika, Südamerika, Asien …) wirklich angesagt ist? Also, ich kann es nicht.
    Und was die Gage angeht. Sagten sie nicht in „the inner and outer world of SRK“, dass SRK der größte Steuerzahler Indiens ist? Dann frage ich mich, wieviel Gage bekommt man denn in Indien als Hrithik Roshan?

    Und noch ein Punkt. Wieviele ausländische Schauspieler hauen aus Hollywood wieder ab, weil es ihnen nicht gefällt, oder sie dort den „großen Durchbruch“ nicht schaffen?
    Wieviele Hollywood-Megastars (wenn wir die Gage als Maß nehmen) sind ausländisch? Arnold Schwarzenegger?! OK, dass ist einer (ist aber amerikanischer Staatsbürger, ein guter Republikaner und weiß) und weiter? Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie einen indischen Superstar Ihren Superstars zu nahe kommen lassen.
    Ich glaube die Macher in Hollywood sind sehr „rassistisch“. Die lassen nur „Ihre Leute“ („echte“ Amerikaner) zu wirklichen Megastars aufsteigen. Ansonsten wäre es eine Sensation!

    Und um jetzt noch einmal auf das Thema zu kommen. Wenn was für Hollywood und Hrithik spricht, dann ist es eher um Erfahrungen zu sammeln, noch bekannter zu werden und um in Indien noch mehr Prestige zu erlangen.
    Für die Macher in Hollywood könnte Hrithik nur ein Mittel zum Zweck sein um einen Fuß in den riesigen indischen Filmmarkt zu setzen. Wenn das so ist, dann hoffe ich aber, dass die Kloppe bekommen! 😉

    LG
    Raven

    #22478
    Redaktion
    Redaktion
    Super-Administrator

    Wenn du es schon erwähnst…
    Bollywood ist da noch untoleranter, die lassen keinen Ausländer groß rauskommen. Das schafft man in Hollywood schon viel eher.

    Und ja Hollywood hat gemerkt das Bollywood eine zu große Konkurenz wird, daher mischt sich Hollywood auch ins indische Filmgeschäft stark ein. Walt Disney kooperiert mit Yash Raj und große Filmverleihe wie Columbia Tristar sichern sich Verträge…

    Aber nun ist es langsam echt zu viel ^^, bitte zurück zu Roshan, der ist gerade zu weit ins Abseits gedrängt worden. Sorry Roshi :tongue:

    #22486

    Chandika
    Mitglied

    Sehe ich auch so, dass man in Hollywood doch eher Fuß fassen kann als Ausländer als in Bollywood! In Bollywood möchte man nun wirklich nur Landsleute haben in Hauptrollen! Ich finde es ja auch nicht schlimm, sonst wäre Bollywood nicht Bollywood! Klingt jetzt seltsam, ist aber so!

    Und ja Deutschland gehört halt zu westlichen Welt, da bekommt man mehr von Amerika etc. mit als von der östlichen Welt, ist doch irgentwie logisch!

    Und zur afrikanische Mentalität kann ich auch mitreden. Habe da recht viel mitbekommen.

    Möchte auch nie im Leben behaupten, dass Amerika das Ultimative ist! Um Gottes Willen! Um auf das Thema Hollywood-Filme zurück zukommen: Hollywood produziert einige gute Filme, aber da ist auch Schrott bei, sogar zum größten Teil! Man merkt halt, dass man in Amerika eher auf „seichte Unterhaltung“ abfährt. Siehe all diese Komödien mit Ben Stiller oder auch von Jim Carrey. Manchmal will man halt seicht unterhalten werden, aber halt nicht nur!

    Ich persönlich glaube, dass der gute Hrithik nicht so toll in Hollywood aufgehoben ist, aber dennoch wünsche ich ihm dort viel Erfolg!

    #22492

    Raven
    Mitglied

    Original von Chandika
    … Hollywood produziert einige gute Filme, aber da ist auch Schrott bei, sogar zum größten Teil! Man merkt halt, dass man in Amerika eher auf „seichte Unterhaltung“ abfährt. Siehe all diese Komödien mit Ben Stiller oder auch von Jim Carrey. Manchmal will man halt seicht unterhalten werden, aber halt nicht nur!

    Ich glaube da hat jedes Land was zu bieten. Wenn ich da an so manch deutsche Produktion denke … 😉

    Original von Chandika
    Ich persönlich glaube, dass der gute Hrithik nicht so toll in Hollywood aufgehoben ist, aber dennoch wünsche ich ihm dort viel Erfolg!

    … für ihn wird es auf jedenfall eine Erfahrung sein und hoffe sie wird eine Gute. 🙂

    LG
    Raven

    #22501

    rinaldo
    Mitglied

    Amitabh Bachchan hat einmal in einen Interview, eigentlich sogar in mehreren Interviews durchblicken lassen dass er schon sehr oft Filmangebote aus Amerika erhalten habe, allerdings seien diese Rollen alle nicht wirklich groß gewesen und zudem auch noch sehr klischeebehaftet gewesen, weswegen er diese immer wieder abgelehnt hatte.

    Ähnlich ergeht es ja auch sehr vielen deutschen Schauspielern welche in den USA erfolgreich sein wollen, sie bekommen meistens die Rolle des bösen deutschen Nazis zuerst einmal angeboten.

    Wollen wir nur hoffen das dies Hrithik Roshan erspart bleibt und er in den USA nicht verheizt wird, der Marktwert von ihm kann nämlich nicht nur steigen, er kann auch verdammt schnell wieder sinken, gerade in Amerika.

    #22502

    Chandika
    Mitglied

    @ rinaldo:
    Da gebe ich dir wirklich Recht, dass ein deutscher Schauspieler in Amerika eher die Rolle des bösen Nazi-Deutschen meistens bekommt! Die Deutschen haben immer noch sehr damit zu kämpfen, was der eine böse Mann da im 3. Reich gemacht hat! Natürlich darf man seine Taten nicht vergessen und man soll bloß verhindern, dass sowas wieder passiert, aber man darf den jetztigen Generationen in Deutschland nicht die Schuld dafür geben. Noch vor einem Jahrzehnt wurde ich mal ganz derbe in England als „Nazi“ beschimpft! Ich musst mir das Lachen echt verkneifen, denn damals war ich genau das Gegenteil eines Nazis! Aber wenn ich gelacht hätte in der Situation, hätte ich bestimmt was auf die Fresse bekommen! (Sorry die Ausdrucksweise, aber anders kann man es nicht schreiben))

    Ich befürchte auch, dass Hrithik eher Rollen bekommen wird, die das Klischee eines Inders erfüllt! Man kann es als schlecht oder als gut bezeichnen! Aber warten wie es halt mal ab! Vielleicht bekommt Mr. Roshan ja so ähnliche Rollen wie Krrish!

    #22507

    rinaldo
    Mitglied

    Ich habe in einer Doku (kann mich aber leider nicht mehr erinnern wo) gehört, dass Tom Cruise ungefähr 2,? Milliarden Menschen auf der Welt kennen aber SRK rund 3,? Milliarden!

    Die Doku hieß „The inner world of shahrukh khan“ hier wird gleich am Anfang die „dreiste Behauptung“ aufgestellt, das SRK sehr viel bekannter sei als die Hollywood Stars – Tom Cruise, Jim Carry oder gar ein Brad Pit.

    Eingentlich eine Unverschämtheit, wie kommen die nur darauf, so etwas zu behaupten? 😀 😀 😀

    #22508

    Chandika
    Mitglied

    So jetzt werde ich mal dreist und frech: Kein Wunder, dass mehr Leute SRK kennen als ein Tom Cruise usw. In der östlichen Welt leben ja auch mehr Menschen, als in der Westlichen! Das ist die logische Schlussfolgerung daraus!

    #22509
    Redaktion
    Redaktion
    Super-Administrator

    LOL außerdem war der Satz ja für die Doku, also Werbung für ShahRukh und somit für den Film. Aber wie bereits hier gesagt wurde, es leben mehr Menschen in der Region. Eine Lüge ist es somit nicht und als ich diesen Satz das erste Mal gehört hatte, bekam ich komischerweise eine Gänsehaut 🙂

    #22515

    rinaldo
    Mitglied

    In der dieser grandiosen Dokumentation kommt übrigens unter anderem auch ein Leibwächter zu Wort der schon einige Hollywood Stars betreut hatte.

    Dieser kam dabei auf die unterschiedlichen Reaktionen der Fans zu sprechen, während es zb bei einen „Brad Pit“ ein ziemlich verhaltenes „Hello Brad!“ gab, kreischten die zumeist weiblichen Fans voller Begeisterung ein „OHHHHHH mein Gott, das ist Shah Rukh Khan!!!“ dies sagt eigentlich schon alles darüber aus, wer die wirklichen Stars sind.

    Ich selbst bin weit davon entfernt ein kreischender weiblicher Teenager zu sein, jedoch selbst ich als erwachsener Mann kann mich der Begeisterung und Faszination die Bollywood und das restliche indische Kino auf mich ausstrahlt einfach nicht entziehen.

    Wenn ein neuer Film mit SRK, Hrithik Roshan, Kareena Kapoor, Aamir Khan, Amitabth Bachchan, Aishwarya Rai… um nur einige zu nennen, erscheint, ich muss diesen so schnell als möglich haben.

    Es gibt weltweit sehr viele Stars die ich bewundere und deren Filme ich mir sehr gerne ansehe, aber zu einen Bollywood Star egal ob nun männlich oder weiblich, habe ich eine ganz andere emotionale Bindung.

    Bin mir fast sicher das es sehr vielen wie mir gehen wird, oder etwa nicht?

    #23726

    sulaiman
    Mitglied

    Ich gebe Rinaldo Recht, Filme aus Bollywood interessieren mich mehr, als die aus Hollywood.
    Bollywood-Filme sind meist farbenfroher und die Musik gefällt mir besser.

    Wenn Hrithik nach Hollywood geht, sollte er seine Herkunft und Fans nicht vergessen.
    Kabir Bedi hatte in „Der Tiger von Malaysia“ einen riesen Erfolg gehabt. Einen weiteren Hollywood-Film kenne ich mit ihm nicht. Analog war es mit Amrish Puri. Er spiele einen blutrünstigen Sektenführer in Indiana Jones und der Tempel des Todes.

    Ich wünsche Hrithik alles Gute und viel Erfolg in Hollywood. Hoffe aber, dass er trotz alle dem, in Bollywood-Produktionen weiterhin zu sehen ist.

    #23733

    Elle
    Mitglied

    Um nun meine Meinung unter vielen zu nennen:
    Mir gefallen Bollywoodfilme besser , aber trotzdem finde ich Hollywood genial.
    Es gibt viele Vergleiche zwischen den zwei Filmproduktionen und beide haben ihre Vorteile , wie auch Nachteile.

    Aber es stimmt: Bollywood brachte bessere Stars hervor als Hollywood.

    Ich persönlich finde Brad Pitt als Schauspieler schlecht. Als Model wäre er ehrlich gesagt besser geeignet. Ich kann mich nämlich an keinen Film mit ihm erinnern , den ich gut fand. (Außer Mr. and Mrs. Smith , was aber eher Angelina liegt)

    Deswegen bin ich kein Fan von irgendwelchen Hollywood-Stars.
    Wieso ein Brad Pitt, George Clooney oder ein Johnny Depp wenn es Hrithik Roshan, Abhishek Bachchan oder Shah Rukh Khan gibt. Das gilt bei den weiblichen Schauspielerinnen genauso. Wenn z.B. ein Film mit Rani Mukherji oder Preity Zinta (um zwei von vielen grandiosen Schauspielerinnen zu nennen) rauskommt , dann muss ich ihn sehen , egal was ist. Bei Hollywood überzeugen mich die wenigsten in ALLEN ihren Filmen.

    Aber ja , Hollywood-Stars haben mehr Geld und einen größeren Bekanntheitsgrad. Bevor K3G ausgestrahlt wurde , hatte ich nie einen indischen Schauspieler beim Namen nennen können , wobei es kaum jemanden gibt , der nie Brad Pitt gesehen hat.

    Aber für einige indische Stars ist Hollywood schon nützlich. Für manche jedoch nicht.
    Ich könnte mir SRK oder Amitabh Bachchan nie in einem Hollywoodfilm vorstellen !!!
    Und ich weiß ja nicht wie ihr darüber denkt , aber in den wenigen HW-Filmen in denen Aishwarya eine Rolle bekam , war sie echt schlecht. (vielleicht sehe ich das auch so , weil sie mich in den meisten ihrer BW-Filmen nicht überzeugt)

    Hrithik ist aber in Hollywood (glaub ich) gut aufgehoben , aber er sollte BW dennoch nicht vernachlässigen. Denn er ist eigentlich perfekt für einen guten amerikanischen Action-Film , denn in Bollywood sind Actionfilme zwar gut , aber viele Stunts sehen echt unecht aus -.-
    Aber man muss hoffen , dass er nicht in eine Schublade gesteckt wird , nur weil er ein Bollywood-Star ist. (was ja bei vielen ausländischen Schauspielern in Hollywood der Fall ist)

13 Beiträge anzeigen - 21 bis 33 (von insgesamt 33)

Du musst angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

Der Artikel Hrithik Roshan macht einen weiteren Schritt in Richtung Hollywood wurde zuletzt aktualisiert am 25. Oktober 2007 von Chandika

Kommentare sind hier leider gesperrt!