Portal Anmeldung!
Bollywood App!
ANZEIGE

0 B¦ollys (angemeldet?)
Bolly-LogB¦ollys  verdienen...
Bolly-Log

Dieses Thema enthält 30 Antworten, hat 16 Stimmen, und wurde zuletzt vor vor 10 Jahre, 6 Monaten von  Olaf Kahler aktualisiert.

11 Beiträge anzeigen - 21 bis 31 (von insgesamt 31)
  • Autor
    Beiträge
  • #20050

    Zwiebel
    Mitglied

    Bei mir hat das Ende auch lange Nachwirkungen mit sich gezogen, vom Thema her muss ich sagen ist es einmal was anderes und sehr Sehenswert. Ich hab über den Film fast so lange nach gedacht wie bei Rang de Basanti.

    Für alle Liebhaber auf alle Fälle ein muss.

    Ich war schon recht schockiert wie das alles aus gegangen ist. Zudem muss ich sagen das „seine“ Liebe durch nichts geschmälert wurde. Toll

    ach da kommen gleich wieder Erinnerungen auf!

    LG Mandy

    #22513

    srkfan
    Mitglied

    Wollte euch nur kurz mitteilen, daß Dil Se bei Weltbild zu 5,99 Euro + Versand 3,95 Euro angeboten wird.
    Das ist ein Hammerpreis – ich habe das dreifache bezahlt.
    Also wer den Film noch nicht gekauft hat, weil er vor den UT zurückschreckt:
    unbedingt kaufen, 1. wg. dem tollen Preis und 2. der Film ist unbedingt sehenswert. Die UT sind super zu lesen, man kommt nicht ins hudeln, weil man Angst haben muß, vom Film nix mitzubekommen.
    Klasse Film zum Superpreis. (soll keine Werbung für Weltbild sein – möchte euch nur den Tip geben)

    glg
    Tania

    #22809

    Doreen
    Mitglied

    Den Film Dil Se finde ich sehr gut besonderst der schluß ist sehr traurig

    #44506

    Olaf Kahler
    Teilnehmer

    Ich habe mir den Film „UYIRE“, wie der Film im Original heißt, gerade angesehen. Dil Se ist ja nur der Hindi-Name des Films. Aber es ist ein tamilischer Film. Auch bei mir gibt es jetzt schon die schon von Zwiebel erwähnten Nachwirkungen. Irgendwas passiert da mit einem und es ist schwer zu beschreiben.

    Ich verstehe jetzt übrigens mehr denn je die Leute, die lieber die Filme als OmU sehen. In der deutschen Übersetzung klingen die „Honka Bonka Bonks“ lange nicht so witzig, wie im Original. Da ich vorher diesen Threat gelesen habe, was ich eigentlich nicht mag, konnte ich mir beide Versionen (deutsch / tamil) anhören.

    Übrigens kann ich srkfan nicht zustimmen. Ich habe mit Meghna eher Mitleid, da sie nicht genug Mut aufbringt, NEIN zu sagen. Selbstzweifel hatte sie ja schon. Und das Einzige, was ich etwas „blöd“ fand, war die Tanzszene auf dem Zug. Ob da bei den Dreharbeiten auch Tänzer runtergefallen sind?

    #46015
    BlackDawn
    BlackDawn
    Teilnehmer

    Original von Olaf Kahler
    …Und das Einzige, was ich etwas „blöd“ fand, war die Tanzszene auf dem Zug. Ob da bei den Dreharbeiten auch Tänzer runtergefallen sind?

    Ich hab den Film seit dem letzten Wochenende und ich muss sagen, dass die Coreographie auf dem fahrenden Zug eine Glanzleistung von Farah und den Tänzerinnen und Tänzern war. Abgesehen, dass der dazugehörige Song bei meinem Freund und mir dazu führte, dass wir uns überrascht mit offenen Mündern anstarrten. Den Song kennen wir nämlich als Titellied des Films „Inside Man“ (http://www.youtube.com/watch?v=wy81dVuS6oU) mit Clive Owen (bei 1:38 geht der Song richtig los). Es hat uns förmlich vom Sofa gehauen, dass der Song eigentlich aus „Dil Se“ stammt. 😀

    Bezüglich meiner Meinung zum Film muss ich sagen, dass das Thema durchaus gut war. Meghna fand ich allerdings nicht sooo grandios besetzt. Aber vielleicht hab ich auch nur ein Problem mit ihren Augen – streckenweise sieht sie aus als hätte sie gerade was geraucht…
    Das Ende ließ mich staunend zurück. Hatte ich doch bei „Om Shanti Om“ gelernt, dass der Film noch nicht zu ende ist, wenn er kein Happy End hat! Zu wissen das man sich liebt, und dann zu sterben, ist kein echtes Happy End für mich.

    #46019

    Melbu
    Mitglied

    Mmmhhh …. schon interessant was man mal vor Jahren geschrieben hat … mittlerweile ist Dil Se lange nicht mehr mein Lieblingsfilm von Mani Ratnam, wenn er aber trotzdem in den Top 3 geblieben ist.

    Der Film ist in Hindi gedreht worden und dann für das Telugu und Tamil Kino nachsynchronisiert.
    Bei den Ratnam Filmen machen sie solche Dinge gern. Bei deutschen Zeischriften, egal wie gut sie sind, sollte man vorsichtig sein. Ich habe sogar in den von REM, die wunderbar waren und leider anscheinend nicht mehr gibt, Fehler gefunden. Sie bemühen sich, aber es fehlt oft der richtige Kontakt nach Indien. Auf sämtlichen englischen Seiten wird Dil Se als Hindifilm Original geführt und synchronisiert in Tamil und Telugu. Mani ist allerdings auch zuzutrauen, das er jede Szene gleich in dne verschiedenen Sprachen abgedreht hat. Wurde bei The Rising auch so gemacht. Szene in Hindi und dann noch einmal in englisch für die weltweite Vermarktung.
    Bei Wiki und IMBD sollte man immer etwas vorsichtig herangehen, weil sie von jedem bearbeitet werden dürfen. Und immer lieber das englische Wiki, weil es tatsächlich Stars gibt, die dort nachbessern, was sie bei den anderen nicht dürfen.
    Ein Beispiel … Christian Bale ärgert sich über IMBD, weil ihm dort dauernd Filme angedichtet werden, die er überhaupt nicht macht oder falsche Informationen verbreitet werden, er das aber nicht ändern darf … Die Betreiber der Seite argumentierten :“Sie dürfen das nicht, weil sie Christian Bale sind !“
    Watt für ein Blödsinn …

    Vielleicht ging irgendeine Informationsquelle davon aus, das Mani in Tamil gedreht hat, weil er eigentlich dort beheimatet ist. So gibt es Saathiya mit Vivek (Remake) im Original von Mani mit Madhavan in der Hauptrolle. Und auch Yuva ist ein Remake eines Ratnams Streifens. Bombay wurde glücklicherweise nie umgemuddelt und war als Tamilfilm erfolgreich.
    Genaugenommen ist Dil Se ein wenig Multikulti, weil nicht alle Hindi sprechen.

    Es ist Farah Khans berühmteste und erfolgreichste Choreo auf dem Zug und auch ihre außergewöhnlichste, denn ich sehe sie lieber auf dem Regiestuhl, da ihre Choreos doch immer beinahe dasselbe sind, wenn sie auch Spaß machen.
    Diese hier ist einfach klasse … und wenn man genau aufpasst sieht man Shah Pause machen und eine rauchen 😉
    Keinen anderen Song aus Srk Filmen habe ich öfter gesehen als diesen hier. Und früher hatte ich ja auch nur die.

    @Dawn
    Mmmh …. du verrätst also gern anderen Leuten wie ein Film ausgeht … böses Mädel 😀
    Wegen Manisha … sie gehört zu den besten Darstellerinnen im indischen Kino, mir ging es da früher allerdings wie dir, mittlerweile halte ich sie für eine grandiose Besetzung. Sie hat das verhärmte, was eine Frau wohl braucht, die als Kind vergewaltigt und soviel Leid ansehen musste, um dann rekrutiert zu werden.
    In anderen Filmen sieht sie ganz anders aus. Sie ist genial wandlungsfähig und nicht auf eine typische Rolle festgelegt. Manchmal,wie in Company, muss man zweimal hinschauen, um sie zu erkennen. Da sieht sie wunderschön aus. Jedenfalls hattest du den Originalsong auf deiner Dvd …. ich habe gelesen, das die neue REM Scheibe nur die tamilischen hat. Das hat ein paar meiner Mädels arg geärgert.
    Ist doch schön, wenn sich Hollywood mal bedient, sonst ist es ja ausschließlich umgekehrt. Die mopsen sich ganz schön was zusammen die Inder 😀

    #46030

    Olaf Kahler
    Teilnehmer

    Nur wenn ich die DVD von DeAgostini laufen lasse, steht „Uyire aka Dil Se“. Ansonsten steht auf dem Cover und der Beigabe „Von ganzem Herzen“ und „Uyire“.

    #46035

    Melbu
    Mitglied

    Und daraus hast du geschlossen, das „Dil Se“ nicht der Originaltitel ist ?
    Ich denke die haben immer ein Heftchen mit Infos dabei ?
    Haben sie es denn darin nicht erklärt ?

    Ich erwähnte ja, das sich viele Fans aufgeregt haben, das die deutsch synchronisierte Version
    plötzlich die Tamiltonspur aufweist. Was ich mir nur mit irgendwelchen Rechten erklären kann.
    Vielleicht war die Fassung billiger im Einkauf ?!?!
    Und deshalb dürfen sie „Dil Se“ als Titel auch nicht nutzen ?!?!

    Song auf dem Zug ?

    Wie hört der sich bei dir an ?

    Original

    Tamil

    ^^^Wenn man genau drauf achtet, wird man auch bemerken, das der
    Song nicht wirklich passt. zu den Lippenbewegungen, gerade bei Maleika
    am Anfang. Und vergleicht man mit dem Original … dann ist das eine Offenbarung …

    Ich denke es hatte etwas mit Einkaufsrechten zu tun …

    Jedenfalls habe ich mir die synchronisierte Fassung nie gekauft, weil ich das von
    einigen Leuten schon gehört hatte und ich die Songs wirklich liebe.
    Außerdem ist Shahrukh für mich in dem Film nahezu unsynchronisierbar.
    Wenn er in Todesangst vor den Terroristen flieht … das spielt er so intensiv … WOW

    Das ist für mich also ob man Rani in Black synchronisieren würde … geht nicht ….

    #46050

    Olaf Kahler
    Teilnehmer

    Also als Titel steht (im Film selbst) „Uyire..“. Im Heft dazu steht nicht einmal „Dil Se“, immer nur „Von ganzem Herzen – Uyire“. Das einzige „Dil Se“, was ich finden konnte, war im DVD-Abspiel-Menü. Im Heft sind:

    1. Der Film: mit genauer Erklärung (als Originaltitel ist Uyire angegeben)
    2. Die Stars: Kurzbiografie von Malaika Arora Khan und Raghubir Yadav
    3. Die Macher: Kurzbeschreibung zu Shekhar Kapur
    4. Blickpunkt Indien: Terrorismus in Indien

    Und in der Rubrik „Hinter den Kulissen“ steht (Originalzitat)

    >>Von ganzem Herzen – Uyire< < hat viel zu bieten: einen Topregisseur, Stars und große Emotionen. Dennoch legte Mani Ratnams Terrorismus-Drama auf indischen Leinwänden eine furiose Bruchlandung hin. Niemand schien sich für das ambitionierte Werk zu interessieren. Umso enthusiastischer wurde der Film im Ausland gefeiert. Als erste indische Produktion überhaupt schaffte es >>Von ganzem Herzen – Uyire< < in die Top Ten der britischen Kinocharts, wurde zudem auf zahlreichen europäischen Filmfestivals gezeigt und in Berlin sogar mit dem NETPAC-Award - ein Preis für herausragendes Kino aus Asien - ausgezeichnet. Dass man nach einer Weile auch in seiner Heimat die besondere Leistung Ratnams anerkannte, belegen sechs Filmfare-Awards und zwei National Awards. Darüber hinaus wurde dem ohnehin schon berühmten Song >>Chaiyya Chaiyya< < noch eine gänzlich unerwartete Ehre zuteil: US-Regisseur Spike Lee verwendetet ihn als Eröffnungsmelodie seines Thrillers >>Inside Man< < mit Denzil Washington und Clive Owen in den Hauptrollen. (Zitat Ende) Als Tonformat ist auf der DVD: Deutsch DD 5.1 / Tamil DD 5.1 angegeben.

    #46064

    Melbu
    Mitglied

    Sie haben ja auch recht damit … Originaltitel der synchronisierten Version ist „Uyire“ und der Originaltitel der deutschen Version ist auch „Von ganzen Herzen“.
    Und, wenn sie die Rechte/Lizenzen an der Tamilfassung habe sind ihre technischen Angaben
    auch alle so legitim, doch sagt das doch nichts darüber aus welche Version die erste war ?!?
    Die Dvd mit der Shahrukh Biografie herauskramen … da gibt es zwei Amerikanerinnen, die
    erzählen welcher ihr erste Film war …. Dil Se … ich glaube kaum, das internationel nicht
    die Originalversion vermarktet wird. Bombay wurde ja auch als Tamilfilm vermarktet, weil
    er eben in Tamil gedreht wurde.
    Okay, du bist begeistert von dieser teuren Sammelserie, aber hier geben sie nur Halbwissen weiter.
    Sorry, ich halte nicht viel von solchen Abo´s, die am Ende teurer sind als alles andere, schon weil man Filme mitnehmen muss, die man so nie gekauft hätte und andere wie viele Shahrukh Filme bekommt man mittlerweile als Singe Disc für 6,97 .

    Ich habe mir den Film jetzt mal in Tamil aus dem Netz „aufgenommen“ … gleich am Anfang bei
    der Lizenz steht …. „Uyire (Tamil)(Dubbed)“ Dubbed ist englisch für synchronisiert.
    Auf dem weißen Blatt, das immer am Anfang erscheint etwas links von dem dicken CT/A
    Shahrukh hört sich nicht an wie Shahrukh und an vielen Stellen passt die Lippenbewegung nicht
    zur Sprache.
    Nur mal am Rande erwähnt gibt es auch eine Telugu Version da heißt der Film dann „Prematho“.

    Interessant, das sie den berühmten Zugsong aber dann mit den Original Hindititel ins Spiel bringen 😉
    Denn genau das ist die Fassung, die berühmt wurde, weil sie die Originale ist.

    Und nun mal …. Dil Se … ist die höchste Form der Liebe … sie unterteilen die Liebe in zehn Stufen und Dil Se ist die letzte Stufe, in der man bereit ist für den Partner zu sterben.
    Deshalb dieser Titel, der deutsche ist natürlich wie so viele andere auch, für die Katz …

    #46066

    Olaf Kahler
    Teilnehmer

    Das mit dem Dubbed habe ich jetzt auch gesehen. Und zum Thema „nehmen müssen“. Ich muss die nicht nehmen, ich will. Und ich kann jederzeit kündigen, wenn ich das will. Aber ich will nicht. 😀

11 Beiträge anzeigen - 21 bis 31 (von insgesamt 31)

Du musst angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

Der Artikel Dil Se wurde zuletzt aktualisiert am 5. November 2006 von Priyanka

Kommentare sind hier leider gesperrt!