Portal Anmeldung!
Bollywood App!
ANZEIGE

0 B¦ollys (angemeldet?)
Bolly-LogB¦ollys  verdienen...
Bolly-Log

Dieses Thema enthält 10 Antworten, hat 6 Stimmen, und wurde zuletzt vor vor 11 Jahre, 4 Monaten von Redaktion Redaktion aktualisiert.

11 Beiträge anzeigen - 1 bis 11 (von insgesamt 11)
  • Autor
    Beiträge
  • #7314

    Priya78
    Mitglied

    Im Rahmen der „A TRIBUTE TO SHAHRUKH KHAN TOUR“ laufen in Berlin im Babylon Kino einiger der besten Filme von Shah Rukh…..folgende Termine:

    20.JULI, 19.30 Uhr – DIL SE- Von ganzem Herzen
    21.JULI, 18.30 Uhr – SWADES – Heimat
    22.JULI, 17.00 Uhr – Dilwale Dulhania Le Jayenge
    22.JULI, 20.00 Uhr – PARDES
    23.JULI, 17.00 Uhr – KHABIE KUSHI KHABIE GHAM – In guten wie in schweren Tagen
    24.JULI, 19.30 Uhr – BAAZIGAR
    25.JULI, 19.00 Uhr – DIL SE – VOn ganzem Herzen
    26.JULI, 18.30 Uhr – KUCH KUCH HOTA HAI

    Adresse:
    Neue Babylon Berlin GmbH
    Rosa-Luxemburg-Str. 30
    10178 Berlin
    Fon: +49 – (0)30 – 24727-803

    Preise:
    Mo 4,50 Euro
    Di und Mi 5,50 Euro
    Do – So 6,50 Euro
    Ab 130 Minuten Filmlänge plus Euro -,50
    Ab 150 Minuten Filmlänge plus Euro 1,-
    Bei Sonderveranstaltungen gesonderte Preise (laut Aushang)

    Und noch zum selber nachlesen:
    http://www.babylonberlin.de/Programm.htm

    Ich gehe auf jeden Fall zu den meisten Filmen, den Kino ist immer noch besser als „nur“ TV.

    Vielleicht sieht man sich ja.
    Grüße aus Berlin.

    PS: „A TRIBUTE TO SHAHRUKH KHAN! läuft in allen größeren Städten. Geht einfach mal ins Web und googelt das aus, Ihr findet bestimmt auch einige Termine bei Euch in der Nähe.

    #7315

    Xara²³
    Mitglied

    ich überleg mir gerade ob ich nach berlin umziehen soll 😉

    #7348

    Nainia
    Mitglied

    hmm ich überlege gerade ob ich zu einer vorstellung hin gehe.. (bekomme nämlich ganz wahrscheinlich für einen monat einen Besuch aus russland und diesen soll ich berlin zeigen) na mal sehen…

    #7694

    Priya78
    Mitglied

    Geht irgentjemand am 22.Juli zu Dilwale??

    Grüße aus Berlin

    #7695
    Redaktion
    Redaktion
    Super-Administrator

    Hey is ja cool, Dil Se wollte ich auch mal sehen :tongue:

    #7723

    XSennieX
    Mitglied

    dil se ist eigentlich ganz in Ordnung der Film…
    Aber kann mir mal jemand sagen warum das alles immer nur in Berlin gezeigt wird??? ;(

    #7755

    Priya78
    Mitglied

    Eigentlich werden Bollywood Filme mittlerweile in jeder größeren Stadt gezeigt. Und die Tour “ A TRIBUTE TO SHAHRUKH KHAN“ ist ja auch in mehreren Städten unterwegs bzw. läuft paralell ( siehe auch anderen Beitrag in diesem Thread).
    Das die Filme nicht in kleineren Städten ins Kino kommen liegt sicherlich daran, das die Kino`s nicht voll werden oder aber einfach die Nachfrage nicht da ist. Ist zwar sehr schade für die Fans die dort wohnen, aber kann man wohl nicht ändern. Hinzu kommt bestimmt auch noch der Punkt das indische Filme vor allem auch in Städten gezeigt werden, in denen viele Inder wohnen ( Obwohl ich zugegeben muss das ich meist nur mit deutschen in den Vorstellungen sitzte).

    ;o((

    Grüße aus Berlin

    #7761
    Redaktion
    Redaktion
    Super-Administrator

    Weiß Jemand wieviel Inder in Deutschland überhaupt wohnen? Ich glaube mal das sind recht wenig und daher haben wir einen großen Nachteil zu Enland z.B. oder Amerika.

    #7782

    Priya78
    Mitglied

    Buh, Du kannst ja Fragen stellen ;o))
    Keine Ahnung, aber Du hast auf jeden Fall recht in UK und USA gibt es weit mehr Inder als in Deutschland.

    #7790

    Jana
    Mitglied

    Derzeit leben in Deutschland 34.321 indische Staatsbürger (31.12.1999). Sie gehören zu den eher kleinen Migrantengruppen in Deutschland; in vielen offiziellen Statistiken tauchen sie deshalb nicht einmal als eigene Gruppe auf. Wesentlich ändert sich dies durch die seit 1. August ausgegebenen „Green Cards“ wohl nicht: Zehn- bis zwanzigtausend Aufenthalts- und Arbeitserlaubnisse, gültig bis zu fünf Jahren, werden keineswegs nur an indische IT-Experten vergeben. Außerdem haben Slogans wie „Kinder statt Inder“ deren Anwerbung nicht gerade gefördert. Zumindest der indische Staat hält die potentiellen Migranten nicht auf: „In gewissem Sinn bedeutet ein solcher Weggang, dass Indien die weiterentwickelten Wirtschaften subventioniert, da die Kosten der Ausbildung unserer Fachleute fast ausschließlich vom indischen Steuerzahler aufgebracht werden. Ich denke aber, unser Standpunkt sollte nicht engstirnig und egozentrisch sein,“ sagt der indische Botschafter in Berlin, Ronen Sen.

    #7791
    Redaktion
    Redaktion
    Super-Administrator

    WOW hätte echt mehr gedacht:!: Naja nu wissen wir ja was Sache ist, mal sehen wie es in 10 Jahren aussehen wird …

11 Beiträge anzeigen - 1 bis 11 (von insgesamt 11)

Du musst angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

Der Artikel DIL SE – IN BERLIN Im KINO wurde zuletzt aktualisiert am 14. Juli 2006 von Priya78

Kommentare sind hier leider gesperrt!