Portal Anmeldung!
Bollywood App!
ANZEIGE

0 B¦ollys (angemeldet?)
Bolly-LogB¦ollys  verdienen...
Bolly-Log

Dieses Thema enthält 2 Antworten, hat 2 Stimmen, und wurde zuletzt vor vor 11 Jahre, 3 Monaten von Redaktion Redaktion aktualisiert.

3 Beiträge anzeigen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor
    Beiträge
  • #20304

    Shalimar
    Mitglied

    Die Unberührbaren
    Indiens Kastenlose wehren sich
    Sender: Phönix
    Sendezeit: 23.55 Uhr

    Kutrabakam ist ein Dorf im armen indischen Bundesstaat Tamil Nadu. Dort begehren die Dalits, die Unberührbaren, auf. Sie wollen Zutritt zum Tempel, wie alle anderen Dorfbewohner auch. Die Dalits leben am Rand des Dorfes in armseligen Hütten. Sie wollen endlich auch Wasser zum Trinken und Kochen aus dem Dorfteich holen. Dalit-Frauen wurden verprügelt, als sie dies versuchten, ihre Krüge wurden zerstört. Fatima Burnad ist 53 Jahre alt und selbst eine Unberührbare. Sie ist aktiv bei SRED, einer unabhängigen Organisation für ländliche Entwicklung in Tamil Nadu. Sie reist von Dorf zu Dorf und bespricht mit den Unberührbaren Strategien, wie sie sich behaupten und wehren können.

    Ihr besonderer Einsatz gilt den Mathamas, den Tempelprostituierten. Sie werden als kleine Dalut-Mädchen den Göttern geweiht und müssen bereits mit neun oder zehn Jahren Männer höherer Kasten bedienen, obwohl diese im Alltagsleben Dalits weder anschauen noch berühren. Mit Mitteln von Brot für die Welt hat SRED in den letzten Jahren sechs kleine Zentren in ländlichen Gebieten Tamil Nadus aufgebaut, als Mittelpunkt der Dalit-Bewegung. „Wir werden es schaffen“, sagt Fatima Burnad, überzeugte Protestantin „und Gott gibt uns die Kraft zu kämpfen. Wir haben genug gelitten, bald werden wir gleich sein. Wir sind 160 Millionen.“

    Film von Mechthild Rüther

    #20362

    Shalimar
    Mitglied

    Ich war doch mächtig geschockt, als ich mir diese Doku gestern angesehen habe. Nun Armut bin ist mit Sicherheit was sehr & ganz schlimmes, abe dabei auch noch von der Gesellschaft verprügelt, betrogen und schlimmer als ein Tier behandelt zu werden. Das kann doch wirklich nicht war sein. 160 Millionen müssen so leben, weil dieses angebliche Kastensystem noch irgendwie nicht abgeschafft ist.
    Frau die durch gezwunge Prostituion Kinder bekommen, können ihre Kinder nicht mal in der Schule anmelden, weil sie einen Vater angeben müssen.
    Also ich weiß wo mein nächstes Spendengeld hinfließen wird, an „Brot für die Welt“ und spezielle für dieses Projekt von Fatima Burnad

    #20366
    Redaktion
    Redaktion
    Super-Administrator

    Finde ich eine Klasse Sache das du das machen willst. Ich hoffe dieses System wird bald ganz abgeschafft.

3 Beiträge anzeigen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)

Du musst angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

Der Artikel Die Unberührbaren – 16.07.07. um 23.55 wurde zuletzt aktualisiert am 15. Juli 2007 von Shalimar

Kommentare sind hier leider gesperrt!