Portal Anmeldung!
Bollywood App!
ANZEIGE

0 B¦ollys (angemeldet?)
Bolly-LogB¦ollys  verdienen...
Bolly-Log

Dieses Thema enthält 2 Antworten, hat 2 Stimmen, und wurde zuletzt vor vor 7 Jahre, 9 Monaten von Redaktion Redaktion aktualisiert.

3 Beiträge anzeigen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor
    Beiträge
  • #27620
    Redaktion
    Redaktion
    Super-Administrator


    Bollywood Film: Chandni Chowk to China


    Darsteller: Akshay Kumar, Deepika Padukone, Gordon Liu

    Regie: Nikhil Advani

    Spielzeit: 168 Min

    Jahr: 2009

    Beschreibung:

    Straßenkoch Sidhu (Akshay Kumar) aus Chandni Chowk, einem quirligen Basarviertel in Delhi, ist das Gemüseschneiden satt. Als zwei Chinesen in ihm die

    Reinkarnation des legendären Kriegshelden Liu Cheng erkennen, beginnt für Sidhu das größte Abenteuer seines Lebens: eine Reise von Chandni Chowk nach

    China. Dort erwartet ihn weit mehr als nur Ruhm und Ehre.

    Denn eigentlich soll er Gangsterboss Hojo (Gordon Liu) zur Strecke bringen. Bewaffnet mit einem weisen Kung-Fu-Meister, dem Glauben an sich selbst und

    der Liebe der schönen Sakhi (Deepika Padukone) macht er sich auf, seine Bestimmung zu erfüllen.

    Rezension:

    [>> Akshay Kumar versucht sich als chaotischen Zappelphilipp, in einem Film mit viel Wirrwarr ohne klare Linien. < <]

    Chandni Chowk to China, gleich mal vorweg, der wohl enttäuchenste Bollywood Film dieses Jahres.
    Eigentlich ist man von Nikhil Advani besseres gewohnt, denn er drehte bereits die Erfolgsfilme „Salaam-E-Ishq“ und den Klassiker „Kal Ho Naa Ho“.

    Zusätzlich bekam Advani im Hintergrund noch Hilfe aus Hollywood, nämlich den großen „Warner Bros. Studios“.

    Das alles half aber wohl nichts, auch nicht die Zuschauerlieblinge Akshay Kumar und Deepika Padukone in den Hauptrollen konnten so ganz überzeugen! Das

    inhaltliche Zusammenspiel von indischem Gesang, der Doppelrolle von Deepika und „Martial Arts“ Aspekte, sollte eigentlich Spaß machen. Advani und seine

    Crew schaffen es aber nicht, die richtige Würze zu finden.

    Klar, die Kameraeinstellungen und das Bilddesign sind recht vorbildlich, dafür stimmt aber die wichtige Storyline nicht. Viel zu viel Wirrwarr und ein

    manchmal nerviger Zappelphillip in Gestalt von Akshay. Einzig Deepika versprüht etwas Glanz in Ihrer Rolle, kann aber so gut wie gar nicht

    auftrumpfen.

    Ein totales Desaster ist Chandni Chowk to China jedoch nicht unbedingt, die technischen Aspekte wurden recht gut umgesetzt und es gibt auch den einen

    oder anderen Lacher. Die CGI Effekte sind für indische Verhältnisse ganz akzeptabel. Auch die Musik von Shankar-Eshaan-Loy u.a. sind nett anzuhören.

    Richtig Schwung in den Film bringen oder gar Ohrwurmcharakter hervorrufen, bleibt offen zu wünschen. Ein Zuschauermagnet ist dieser Film leider nicht

    geworden und außerdem eines der schlechtesten Werke von Advani bis Dato.

    Auch hat der Film die Chance vertan, Bollywood stärker im internationalen Markt zu festigen, zudem werden die Bosse von Warner Bros. nicht mit dem

    Ergebnis zufrieden sein. Weitere solcher Fehltritte und die Allianz ist wieder beendet zwischen den zwei erfolgreichsten Filmfabriken…

    Screenshots:

    DVD kaufen
    Bollywood UmfragenBW Kalender

    durchsuchenBilder/Trailer DB durchsuchen

    #40983

    Olaf Kahler
    Teilnehmer

    Habe den Film „Kung Fu Curry“,wie er auch heißt, gerade gesehen und kann die Rezession nur bestätigen. Man kommt sich irgendwie verschaukelt vor (zuwenig indischer – zuviel chinesischer Film). Und am Ende (im Abspann) wird noch für Chandni Chowk 2 geworben. Da kann man nur hoffen, das der Film nicht auch so ein Griff in die Mottenkiste wird. Oder das der Film gar nicht erst gedreht wird. Noch dazu, dass es um Afrika gehen soll. Und afrikanische Kampfkunst ist hier ja weitgehend unbekannt. Die einzige, die ich kenne, ist die brasilianische Capoeira, die in Afrika ihre Wurzeln hat.

    Wenn bei einer Zusammenarbeit mit Hollywood so ein Käse herauskommt, sollte Indien besser auf weitere gemeinsame Filme verzichten. Dazu sind Bollywoodfilme an sich zu schön, um sie von Hollywood kaputt machen zu lassen.

    #41025
    Redaktion
    Redaktion
    Super-Administrator

    Dito:!:

3 Beiträge anzeigen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)

Du musst angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

Der Artikel Chandni Chowk to China (2009) wurde zuletzt aktualisiert am 9. September 2009 von Redaktion

Kommentare sind hier leider gesperrt!