Portal Anmeldung!
Bollywood App!
ANZEIGE

0 B¦ollys (angemeldet?)
Bolly-LogB¦ollys  verdienen...
Bolly-Log
#42259

Olaf Kahler
Teilnehmer

Da erfährt man so Einiges, z. B. wo der Schein gedruckt wurde, aus welchem Land er kommt, ob er schon einmal eingegeben wurde. Dann hast Du einen Treffer und erfährst, wie lange (km, Tage) der Schein zu Dir/von Dir zum nächsten unterwegs war. Außerdem merkt man bei der Eingabe, ob die Druckerei-Nummer und die Seriennummer echt sind (nach Eingabe farblich unterlegt). Bei rosa solltest Du Deine Eingabe nochmals checken (Zahlendreher, vergessene Ziffern). Also reinsehen lohnt sich. Allerdings macht es auch etwas Arbeit (zugegeben). Man sollte ja dann alle Scheine aufschreiben, bevor man sie ausgibt. Kleiner Tipp zum Druckerei-Code. der versteckt sich auf der Vorderseite des Scheines (nicht die Seriennummer). Form: R023G4

5€ – ganz links im grau bedruckten Bereich, ca. 1cm über dem O in EURO
10€ – im Stern gleich schräg rechts über dem O in EURO
20€ – im Stern, der am weitesten links steht
50€ – über dem Hologramm
100€ – in der Mitte des Scheines, als erstes Wort im Text zwischen dem Fenster und den Sternen
200€ – unten zwischen dem 2. und 3. weißen Stern, senkrecht geschrieben
500€ – Im Stern, der am weitesten links steht

Ich hatte schon Scheine aus Deutschland, Frankreich, Holland, Spanien, Italien und Griechenland.

Der Artikel Reply To: Wo ist mein Geld bloss geblieben? wurde zuletzt aktualisiert am 10. November 2010 von Olaf Kahler