Portal Anmeldung!
Bollywood App!
ANZEIGE

0 B¦ollys (angemeldet?)
Bolly-LogB¦ollys  verdienen...
Bolly-Log
#23643

Melbu
Mitglied

Das Allerschlimmste, das ich mal bezüglich dieses Films gelesen hab, war : Das ist doch kein echter Bollywood …. das kommt dann immer von diesen Fans, die über den Tellerrand Shahrukh Khan nicht herausschauen und sich nicht mir dem indischen Film allgemein beschäftigen ! Mußte ich mal loswerden .

Zu „Water“, Deepa Mehta hat die Gabe einen Film erstmal ein wenig Dokuhaft erscheinen zu lassen, um dann plötzlich den Zuschauer mit einer Macht an Gefühlen zu überrollen .

So ist Water einer der wenigen Filme bei denen ich am Ende richtig laut weine, weil es mich auch als Mutter berührt. Ich mir das nicht vorstellen will, es mir aber einen Riesenkloß in den Hals setzt .

Da ich nicht spoilern will, muß wohl jeder selber den Film schauen, um mich da zu verstehn.

Der Cast ist durch die Bank großartig besetzt und da es sich nicht um eine Lovestory handelt, schafft es Deepa dort die Gefühle rauszuhalten. Einzig konzentriert auf das Mädchen und am Ende schlüsselt sich die Figur von John Abraham völlig auf.

Wer die anderen Filme (Fire und Earth) gesehen hat, kennt den ruhigen Erzählstil und die Gabe, Geschichten ohne viele Worte zu erzählen von Deepa Mehta.

Und wenn man sich darauf einläßt, erlebt man Kino der ganz großen Stunde ….

Der Artikel Reply To: Water – Deepa Mehta wurde zuletzt aktualisiert am 31. März 2008 von Melbu