Portal Anmeldung!
Bollywood App!
ANZEIGE

0 B¦ollys (angemeldet?)
Bolly-LogB¦ollys  verdienen...
Bolly-Log
#36901

ColdOne
Mitglied

Unglücklich verbunden…
Aus meiner Sicht.

Manches wird sicherlich an einen Bollywood Film erinnern.
Aber es ist wirklich so passiert. Lebe und denke nicht an Morgen.

Bevor ich anfange muß ich ein wenig weiter ausholen und manch
einer wird bestimmt verwundert sein. Aber anders geht es leider
nicht.
Es begann in einem Onlinerollenspiel, welches ziemlich bekannt ist.
Ich lernte sie dort kennen. Erst schrieben wir halt nur dort bis wir
dann Skype nahmen. Da ist man einfach mehr unter sich und es fällt
niemandem auf. Das Ganze lief ca. 1 Jahr, bis wir beide auf die Idee
kamen uns auch mal real zu treffen. Wir verabredeten uns so, dass
ich zu ihr kommen sollte, weil ich mobil war.
Doch das erste Treffen lief anders ab, als sich die meisten vorstellen.
Kaum angekommen fühlte ich mich zwar zu ihn hingezogen, aber auch
irgendwie unwohl. Ob nun aus Dummheit oder sonstigen Gründen reiste
ich nach einer Stunde wieder ab.
Ja, ich weiß das ich vor allem ihr damit sehr wehgetan hatte. Mein schle-
chtes Gewissen ließ mich auch nicht in Ruhe, als ich daheim ankam.

Ein paar Wochen später schrieben wir uns wieder im Skype und ich ent-
schuldigte mich bei ihr. Und war überrascht, das sie mir verzieh. Wirklich!
Vielleicht wusste ich dann erst, das sie doch ein besonderer Mensch ist.
Um es abzukürzen, machten wir unser zweites Treffen aus. Dieses Mal bei
mir daheim. Diese ganze Woche zählte zu den schönsten in meinem Leben.

Denn dieses Mal passte einfach alles. Und, nein wir haben nicht miteinander
geschlafen! So ein Mensch bin ich nicht. Sie sollte mich kennenlernen, wie ich
bin. Und dazu muss ich ein Mädchen nicht ins Bett bekommen!
Der Abschied war sehr, sehr schlimm und den ganzen Rückweg über SMSsten
wir. Aber es sollte einmalig bleiben….
Wir „sahen“ uns nie wieder! Aber noch immer schreiben wir uns im Skype,
denn man kann sagen…immer wenn sie mich braucht, bin ich da.

Mittlerweile kam es soweit, das sie durch mein Rat und auch meine Hilfe ihr
Ziel erreicht hat. Glücklich zu werden. Auch wenn sie mich liebt, habe ich alles
getan, das es soweit kam. Nicht das ihr jetzt glaubt, ich würde sie nicht lie-
ben. Das tue ich, aber genau wie in dem Film, weiß ich das es mir verwehrt
sein wird, ihr all das zu geben was sie sich wünscht.
Gut, ich sterbe nicht, keine Angst!
Aber der Rest stimmt einfach und ich weiß das sie nun mit jemandem glück-
lich werden kann.
Eigentlich würde jetzt auch der Zeitpunkt kommen, mich zurück zu ziehen,
aber das will sie nicht…

Meine eigene Sicht von „unglücklich verbunden“, etwas gekürzt, denn wir
kennen uns nun schon ca. 3 Jahre.

LG ColdOne

Der Artikel Reply To: Unglücklich verbunden wurde zuletzt aktualisiert am 19. August 2010 von ColdOne