Portal Anmeldung!
Bollywood App!
ANZEIGE

0 B¦ollys (angemeldet?)
Bolly-LogB¦ollys  verdienen...
Bolly-Log
#21200

Mirabai
Mitglied

Ich verstehe eure Haltung hier nicht. Salman hat eindeutig gegen den Wildlife Protection Act on 1972 verstoßen.
Das Gesetz wurde erlasssen, um Wilderei und den Handel mit vom bedrohten Tierarten zu stoppen. Salman hat nicht nur die Chinkara Gazellen erschossen, sondern unter anderem auch zwei der unter Artenschutz gestellten Blackbucks (Hirschziegenantilopen). Es geht also nicht um eine harmlose Tat und dass er vielleicht aus versehen ein tier getroffen hat, sondern um die bewusste Jagd und wiederholte Tat.
ZU der Verzögerung des Urteils kann ich nur sagen, dass man sich vielleicht auch mal kundig machen sollte über die Hintergründe. Salman hatte die Tat 1998 begangen und wurde bereits 1998 für eine Woche inhaftiert. Er ist in drei Fällen der Wilderei angeklagt wurden und unter anderem auch wegen unerlaubten Waffenbesitz. Da Salman also in vier verschiedenen Punkten angeklagt wurde, ist auch zu verstehen, dass die Justiz dafür sehr lange braucht. Im vergangenen Jahr im April wurde er dann zu fünf Jahren Haft verurteilt. Salman hat dagegen natürlich Berufung eingelegt und erst im August hat das Gericht die Berufung abgelehnt. Nachdem er aufgrund eines verpassten Fluges nicht rechtzeitig im Gerichtssaal aufgetaucht ist, wurde er in Mumbai festgenommen.
Jetzt ist er auf Kaution frei, wie wir ja schon gehört haben.

Auch sonst ist Salman Khan kein unbeschriebenes Blatt. Es soll mit der Bollywoodmafia in kontakt stehen. Diese haben den Film Choro Chori Chupke Chupke finanziert.
Außerdem ist er betrunken Auto gefahren, hat einen Unfall verursacht und einen Obdachlosen überfahren.

Vielleicht überdenkt ihr nochmal eure Meinung!

Der Artikel Reply To: Salman Khan im Gefängnis – Nun ist er Gefangener 343 wurde zuletzt aktualisiert am 3. September 2007 von Mirabai