Portal Anmeldung!
Bollywood App!
ANZEIGE

0 B¦ollys (angemeldet?)
Bolly-LogB¦ollys  verdienen...
Bolly-Log
#23389

j-kaempfer
Mitglied

Wenn du dich erst einmal „langsam an die indischen Gerichte herantasten“ willst, habe ich das perfekte Rezept für dich: es ist relativ einfach, geht verhältnismäsig zu anderen indischen Gerichten schnell und ist super lecker:

=) Indischer Zitronenreis

Zutaten:
170 Gramm Langkornreis
Wasser
Salz
1/2 Teel. Schwarze Senfkörner
2 Getrockene rote Chilischoten
5 Curryblätter
4 Essl. Pflanzenöl
1 Essl. Gelbe Schälerbsen
1 Essl. Urad Dhal
1/2 Tasse Grob gehackte Cashewnüsse
100 Gramm Gehackte Zwiebeln
60 Gramm Grob gehackte grüne Paprika
1 Gehackte grüne Chilischote; Kerne entfernt
1 Teel. Geriebener Ingwer
1/8 Teel. Kurkuma
1 Prise Asafoetida
1/2 Teel. Salz
2 Essl. Frisch gepresster Zitronensaft

Zubereitung
Den Reis kurz abspülen und mit etwas Salz in einen Topf geben. Soviel Wasser zugeben, dass es ein Kleinfingerglied über dem Reis steht. Offen zum Kochen bringen und so lange kochen, bis kein sichtbares Waser mehr über dem Reis steht und Krater sichtbar werden. Den Deckel auflegen, die Herdplatte auschschalten und den Reis noch etwa 20 Minuten quellen lassen.

Währenddessen die Senfkörner, getrocknete Chilis und Curryblätter zugedeckt in einem breiten Topf in dem Öl erhitzen. Wenn die Senfkörner anfangen zu springen, den Topf abdecken und sofort Schälerbsen, Urad Dhal, Cashews, Zwiebel, Paprika, Chilis, Ingwer, Kurkuma, Asafoetida und Salz zugeben. Etwa 10 Minuten unter Rühren braten, bis Dhal und die Nüsse ein rötliches Braun annehmen und die Paprika weich ist.

Den Topf vom Herd nehmen und den Zitronensaft einrühren. Den gekochten Reis zugeben und alles vorsichtig vermsichen.

Heiß oder bei Raumtermperatur servieren.

Viel Spaß beim Nachkochen!!!
😉

Der Artikel Reply To: Raita – Joghurtsoße wurde zuletzt aktualisiert am 18. Februar 2008 von j-kaempfer