Portal Anmeldung!
Bollywood App!
ANZEIGE

0 B¦ollys (angemeldet?)
Bolly-LogB¦ollys  verdienen...
Bolly-Log
#27114

Devy
Mitglied

Danke Vaddhu für dein Lob! Es ist immer schön so etwas zu hören.
Ich hoffe die Story wird dir auch weiterhin gefallen!!!

Teil 3
Das Treffen

Paro war völlig außer Atem. Seit einigen Minuten rannte sie durch die Strassen von Delhi.
Ihr Taxi war in einen Stau geraten und da sie sowieso schon viel zu spät dran war bevorzugte sie es auszusteigen und den restlichen Weg zu rennen.

Sie trug einen hellblauen Sari der ihr leicht über die Schultern viel. Der Rock reichte bis über ihre Knöchel und war deshalb ziemlich ungut zum laufen. Sie hatte sich heute Morgen extra fein gemacht für ihr Treffen mit Arjun.

Hätte sie gewusst dass sie so rennen müsste, dann hätte sie eher eine Hose angezogen. Aber jammern half jetzt auch nichts. Es war schon beinahe eins. Um zwölf wollte sie sich mit Arjun treffen, doch ihr Termin verzögerte sich erheblich.
Hoffentlich war er noch da. Allein der Gedanke er könnte nicht mehr auf sie warten versetzte ihr einen Stich in der Brust.

Warum konnte sie sich nicht so richtig erklären. Ihre Mutter hatte ihr einmal erzählt wie sie sich gefühlt hatte, als ihr Vater sie um ihr Hand gebeten hatte. So in etwa dürfte sie sich jetzt auch fühlen.
Verwirrt, vor sich hinlächelnd und nur an ihn denkend. Auch wenn es viel zu schnell gegangen war. Sie kannte Arjun gerade mal einen Tag und gestern um diese Zeit verachtete sie ihn noch. Und jetzt? Wie war das nur möglich?

Mit einem kräftigen Ruck öffnete Paro die Eingangstüre zum Hotel und blickte sich suchend um. Sie atmete erleichtert auf, als sie Arjun am Empfang erblickte, der ihr frech entgegen grinste. Er richtete sich auf und ging einige Schritte auf Paro zu.
Weit kam er nicht, denn Paro lief vor Freude, dass er tatsächlich auf sie gewartet hatte, auf ihn zu und schmiegte sich an ihn.

Arjun war überrascht, bei dieser stürmischen Begrüßung, aber er würde lügen wenn er behaupten würde, das es ihm nicht gefiel. Als Paro langsam von ihm losließ strich ihr Arjun sanft eine Haarsträhne aus dem Gesicht. Die Art wie er sie anblickte ließ die junge Frau leicht erröten.
Nach einem verlegenen Räuspern ging Arjun zurück zum Empfangsschalter und holte einen braunen Weidenkorb hervor. Auf ihm lag eine rot-blau gestreifte Decke.

Mit einem Lächeln meinte er: “Also dann, lass uns gehen!” Wieder einmal sah ihn Paro verwirrt an. “Gehen? Aber wohin denn? Ich dachte wir wollten zu Mittag essen.” Der Angesprochene ignorierte ihre Einwende und ging nach draußen. “Arjun!” rief Paro laut während sie ihm nachrannte.
Rennen, schon wieder rennen! Also langsam reichte es.

Sonst lauf ich das ganze Jahr nicht soviel wie heute wegen diesem Kerl. Kopfschüttelnd blieb Paro draußen stehen und blickte sich erneut suchend um. Arjun stand in seinem hellbraunen Jackett, dem hellem Hemd sowie der schwarzen Hose an ein blitzblaues Kabrio gelehnt und winkte sie zu sich.

Er öffnete ihr die Beifahrertür und wegen ihren fragenden Blick meinte er nur: “Was ist? Hast du noch nie ein Picknick gemacht?” “Picknick? Wir sind mitten in Delhi. Um hier einen geeigneten Picknickplatz zu finden müssen wir mindestens eine Stunde fahren!” erwiderte Paro beim einsteigen. Arjun schwang sich elegant über die geschlossene Fahrertür in den Wagen und startete das Auto.

Bevor er losfuhr sah er noch einmal zu seiner Beifahrerin. “Wenn du pünktlich gewesen wärst, dann wären wir schon lange da und würden bereits essen!” Rot anlaufend von diesem kleinen Tadel setzte Paro die ihr gereichte Brille auf. “Na dann, fahr los! Besser spät als nie, oder?” Arjun lachte und trat aufs Gas.

Der Artikel Reply To: Fanfiction – "Wem das Herz gehört" wurde zuletzt aktualisiert am 12. Mai 2009 von Devy