Portal Anmeldung!
Bollywood App!
ANZEIGE

0 B¦ollys (angemeldet?)
Bolly-LogB¦ollys  verdienen...
Bolly-Log
#7211

Jana
Mitglied

Fanaa – der neue Film mit Kajol

von: Hindustani

Ein paar fakten zum Film:

Musik : Jatin-Lalit

Regisseur: Kunal Kohli

Produzenten : Yashraj Films (i’m not sure but i think Aditya Chopra is producing it under his name)

Cinematographer: Ravi Chandran

Erster Drehtag: 15 September 2005

Drehorte: Kashmir (möglicherweise nicht in Kashmir aus Sicherheitsgründen)/Delhi (Lodhi Garden, Qutab Minar, Jantar Mantar, Red Fort)

Veröffentlichungsdatum: Wahrscheinlich im Juni 2006

Playback SängerInnen: Sunidhi Chauhan, Shaan, Sonu Nigam and Mahalaxmi

Choreographie: Saroj Khan

– wird in ganz Indien gedreht
– wird eine Liebesgeschichte sein
– Kajol spielt eine BLINDE Mutter mit einer Tochter
– Kajol spielt ein einfaches Mädchen aus Kashmir
– Kajol wird eine College-Studentin spielen
– Rishi Kapoor spielt Kajol’s Vater
– Shruti Seth spielt Kajol’s Freund
– Shiney Ahuja spielt den Gegenpart von Tabu
– Aamir spielt einen Fremdenführer, der Kajol herumführt
– der Film wird an verschiedenen historischen Monumenten Indiens gedreht
– der erwartete Veröffentlichungstermin des Films ist Juni 2006
– Tabu spielt einen Undercover Polizisten, der in eine militante Gruppe einbricht und nach hinter Aamir her ist

“Fannah” der am heißesten erwartete Film 2006

Yash Chopra wird seinen Trend fortführen, die historischen Monumente von Delhi in seinem nächsten Film „Fannah“ zu zeigen, der von Kunal Kohli als Regisseur betreut wird. In Fannahmöchte Yash Chopra den Erfolg von Dev Anand’s Fremdenführer in seinem nächsten Film fortführen, indem er Amir Khan als den Fremdenfüherer und Kajol als eine College Studentin porträtiert, die sich die Hauptstadt von Indien ansieht. Diese wohlausgereifte Idee umgesetzt, sobald der Regisseur die Drehgenehmigungen der Archäologischen Prüfungskommission (ASI) erhalten hat.

Die ASI hat bereits die Anfrage für das Drehen an Orten wie dem Lodhi Garden, Qutab Minar, Jantar Mantar und des Roten Forts erhalten. ‘‘Die große Menge an filmischer Ausrüstung wird eventuell einige Probleme verursachen, Beschädigungen und Menschenmassen anziehen. Also werden während der Dreharbeiten an Weltkuturerbe-Monumenten (Qutab und Humayun’s Grab) keinerlei Risiken eingegangen. An anderen Plätzen wird es strikte Anordnungen für die Drehs geben,“ berichtete der Sprecher. Den Rahmen des indischen Tourismus im Auge behaltend, sagte ein wichtiger ASI-Sprecher: „Diese Filme sind gute Botschafter die indischen Kulturerbe überall in der Welt bekannt zu machen. Sie helfen uns Touristen anzuziehen und den Tourismus zu bewerben. Deshalb können wir nicht ein allgemeines Drehverobt verhängen.“

Mit Kunal Kohli auf dem Regisseurstuhl, finanziert von Yash Chopra und großen Namen wi Kajol und Amir Khan wird angenommen, dass man riesige Menschenmassen in die Filmtheater ziehen wird.



Der Artikel Reply To: Fanaa wurde zuletzt aktualisiert am 13. Juli 2006 von Jana